MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 93)

Ein Zimmer ohne Bücher 
ist ein Körper ohne Seele. 
CICERO 
BUCHGEMEINSCHAFT 
DOITÄU lÄDD 
jeder Sammler, jeder Freund der Brigfmarke m]! einen die 
Meister kennen, die sie senajfen 
FRIEDRICH WETZELBERGER 
ADALBERT PILCH 
Gemälde - Zeichnungen 7 BriefmaxkCxI 
72 Seiten, 8 Seiten Fnrbbilder, 120 SCHWQrZvJQiISbiIdL-r 
Lcinenbnnd mit Cellopban-Schutzumschlag 
S 168,ä, DM 28,; 
 
GESTALTER ÖSTERREICHISCHER BRIEFMARKEN 
 
liilze Hzrrbreibe, limmggegeber: um der 
zfrierreirlvixrberl PaJI- und '1elqgraphellverxvaltnvrg in Znxammezrarbeil 
mit dem blrterreielzixrbrßx Hmrdexuerlag, Wien 
 
Lnc preixgckrsvlllu bnndcrlnarkc "n..- Kunst der 1x1.1..u.ii...1l-" 
Adalbcrt Pilch ' er erste lebe-lade Kiknsrler, der 
in dieser Buch lhe gewürdigt wird. Nicht zu Un- 
recht, denn: 1956 erstmalig zur Gestaltung uster- 
reichischer Briefmarken eingeladen, hat er vor 
kurzem seine 94. erscheinen gesehen. Seim: jagds ie 
1959, die Eurupnmurkc 1960, w Serien „Olympia 
1963" und „UPU 1964" sowie die Sondernmrkc 
„Die Kunst der Dunzuxsciuule" (1965) haben welt- 
weite Anerkennung gefunden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.