MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 93)

_ . r n..- mn-n.   nn.Äv m", , 
A." wl qr "m. um zn-mun-n 
;_:_.',„, . , V ' ' ' - "kdmwn- Im, .1" Jw u 1m . IplJ-r w Zlrurwfßllfll 
. . . 11W}; um] In, 1; nwßm ,.,..1,.,. I, ,.l,)„„., 1,-, I 
' m,- lhnyr, 1,. 6,- n 11„ n 1-, im l , :1'I.w1[' I 
(Abb. S). jedenfalls bezeugt dies eine 
Nürnberger Relationlo von der Kaiser- 
krönung Karls VTL: und fuhren Ibrv Maje- 
riaet in Dero praerhtzgen Leihwagen ü das 
heißt in der im Nymphenburger Marstall- 
museum verwahrten Karosse 7 die Krone 
auf dem Hauple nur}; Dero Hoflager, wohin 
der Kaiser 1011er Vortragen der Insignien von 
den Kurfürsten und Botschaftern begleitet 
wurde. Darnach hat man sie wie die 
französischen Krönungswagen erst dann 
wieder benützt, wenn die gekrönten Herr- 
fahrt einer Carroxxe du faire gefordert zu 
haben. Anders lagen die Dinge im Heiligen 
Römischen Reiche und in den ihm im 
frühen 19. Jahrhundert folgenden natio- 
nalen Königreichen sowie im Kaiserreich 
der Donaumonarchie: nicht zu Krünungcn 
allein, sondern auch zu Erbhulcligungen, 
Staatsbesuchen, hohen Hof! und Kirchen- 
festen, Brauteinzügen undjubiliäen wurden 
die prunkvollen Karossen aus den Rcmisen 
hervorgezogen. Das läßt vermuten, daß 
die Carroxre: du Sarre in der französischen 
s Verschiedene Darstellung 
Kaiser Karls vl.. 1711; u 
der 10m1, nach dem um 
vome: "Der hcrbcygchv 
(um. Museum Frankfurt 
zu zur Fmnkfurter Krönung 
m: „Der Kayserlich: Zug aus 
1er oder Rath-Haus", Rechts 
achte Kayscrl: Leib-Wagen" 
1. M„ luv, N0. c 111a).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.