MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIII (1968 / Heft 96)

 
beauftragter an dieAkadernieder bildenden Künste 
in Wien berufen und trügt wesentlich zur Heran- 
bildung einer jungen und den Aufgaben der Kunst 
zugewandten Generation von Kunsterziehern bei. 
Es gehört zu dem Wesen eines derart dynamischen 
Menschen, wie es Karl Kreutzberger ist, daß er 
viele Wandlungen durchläuft, die keine Ver- 
wandlungen sind, denn hinter allen diesen Göngen 
bleibt sein Wesen deutlich sichtbar. S0 ist es auch 
bei ihm nur möglich, den augenblicklichen Stand 
zu tixieren. Sein Bildwerk ist einfacher geworden, 
die Anreicherung der Formen wird abgebaut, 
aber dafür werden die bleibenden Formen dichter 
und größer. Unberührt geht das malerische Emp- 
finden in die neue Welt ein, die Oberfläche wird 
strukturell gegliedert, gekörnt. Grobe Leit- 
linien, Koordinaten, halten das Gefüge fest ver- 
ankert, zwischen denen feinste malerische Kultur 
lebt. tm Graphischen wird im Handwerk fast auf 
den Anfang zurückgegriffen, nur die Inhalte sind 
zur Gänze dem Heute zugewandt. Die Aquarelle 
aber knüpfen an jene fernen aus der Lübecker 
Bucht an. Ganz im Geistigen liegend, geben sie 
uns einen Einblick in die überaus subtile und 
differenzierte Seele eines Künstlers, ihre feine 
Beschwingtheit, ja Musikalitöt, lassen uns nicht 
vergessen. daß neben der Welt des Malers in 
Kreutzbergerdie Weltdes Musikers einen wichtigen 
Raum einnimmt. 
4 Karl Kreutzberger, Landschaft, 1963. Mischtechnik 
uf Holzfaser, S1X90cm 
5 arl Kreutzberger, Figuration. 1963. Mischtechnik, 
16x98 cm
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.