MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIII (1968 / Heft 99)

einander und zwei chmnlc Scitenfiächun 
mit clc. hll. luscph und JOlYAFIHCS rlcm 
Taulr . Zwei Scitcnaltarblättcr, die luck "r, 
frei und stilistisch fnrtgcsclwrittcn sind, 
zeigen den hl. Franziskus im G1; et und 
den hl. Antonius von Pnrlua mit dem 
jesukindcl}. Dali Liska einen fast rnkrvkn- 
haften Einschlag in clcr Bchanrllung ClUS 
Formates, im anmutig 1, rf incrten Kolor 
rit und den mit rasch aufgetragenen Farb- 
flecken k n angedeuteten rmcn an- 
strcbtc, bezeugen zwei pr itige Gegen- 
stüclac aus dem Jahre 1699: die Vision des 
h Bernhard vor dem Gekreuzigten (die 
l. kas Illustration im Sarttxriuseßuclwc 7 
1708 7 x xrluercitctc) und die Erscheinung 
der Mutter Gottes vor dem hl. Stephan. 
Hier kann man auf Grund ihrer bllntcn 
und leuchtende Farbennunncen sowie der 
Zersplitterung und Zcrschmclzung Clcr 
Formen sthnn von einem hergehen ins 
Rnkulao s], chcn. Sie wurden vom Aht 
Fugen Tvttl aus Plziss lwestellt (hcutc: 
Krcmsicr-Kromörii,Kunst ' , isches Klu- 
22 
7 Niigvvurisälinn dt-s hhhaixzislrus. ualusrheinllrll 17 
Skinc znn Haupixulnulwlult du liculliurxr-nkilvln- 
P1434. NLLHXMLÄI in Ruxcnlvßrg Vllulilllvclld 
anziskus 
lau der
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.