MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIII (1968 / Heft 99)

75 
FRIEDRICH EULER 7 70 
Friedrich Euler. der bekannle Wiener Arehi- 
lekf. durch 12 Jahre Vizeprüsidenl der Zen- 
lralvereinigung der Archileklen Oslerreichs. 
reierie drn 22. Juli seinen siebzigslen Geburis- 
lag. Professor Euler. Trdger des ..Preises der 
Slddl Wien für Archileklur 19m". hdl QuCh 
in Weiibewerbsdrbeiien zdhlreiehe Preise 
erhallen. Zu den onerkannlen bedeutenden 
Werken. die er in Afeliergemelnschafl rnii 
Prof. Herberi Thurner ausführie. gehören 
u. a. die Wiener Wohrihausanlage in der 
Thimiggasse. die Valks- und Hauplschule 
Mdrid-Enzersddri (wb er auch einen mil 
Feingefühl durcngeführlen unnbdu des Hun- 
yadi-Schlosses besorgle). die ßundesdnsldll 
r Wasserbiologie dn der Allen Donau. 
Für seine beispielhafle. nnil großlem Takl und 
hervorragender Kenninis hlslarischer Bau- 
weise durehgeriihrie Sanierung des Bluf- 
gossenvierfels in Slephansdomnühe erhiell er 
1967 den für eine "spezifisch wlenerische 
Leislung" vom Loyally-Club gesliiieien ..Gbl- 
denen Rdlndusmdnn". 
  
INFORMATIONEN 
Galerie Mahlerslraße. Wien 1 
lrn Besireben. die dsierreiehische Ofrenvlieh- 
keii rnif den lschechoslowakischen Kiinsllern 
bekonnizumachen. wurde schdn seil Jahren 
uersuehi. Aussleilungen in den Räumen der 
Gesellschafi durchzuführen. Dies isi rnii mehr 
dder weniger gulem Erfolg gesehehen. 
Mdn ging nun einen Schriff weiver. Mil Hilfe 
der ischechbslewcikischen Künsflerverbandiz 
wurden die Räume zu einer släridigen Gdlerie 
adapiierl. eben der ..Galerie Mahlerslraße". 
Slaalliche Kunsfsammlungen Dresden: 
Kupfersfich-Kablneh 
9. Juni bls2s. Augusl1968: Alberiinurn. Joseph 
Anidn Koch. Zeichnungen (zum 200. Geburls- 
lag des Künsllers). 
MAX (VON) POOSCH-GABLENZ 1' 
"EUROPA UM 1918" 
Am Z3. März d. J. wurde Professor Max (von) 
Poosch-Gableriz im Aller van 96 Jahren auf 
dem Dornbacher Friedhof zur ewigen Ruhe 
gebeflel. Darnii hol die Genosserlschaff bil- 
dender Künsller Wiens ihren Neslor und 
ein prominenles shrenniiiglied. Öslerreich 
einen Maler udn Rang verloren. 
In Pola. WO er am 16. Juni 1871 als Sohn des 
Fregahenkapilüns Guido von Poosch ge- 
boren wurde. und spdler in Fiume verleble 
Max von Poosch eine glückliche Kindheit 
Dank der gunsiigen rndieriellen Lage seiner 
Familie konnle er sich. dem Zuge seines 
Herzens folgend. unbesehweri der Malerei 
widmen. sich bei Franz Rumpler an der 
Wiener Kunslakademie und danach bei 
Frilhjof Schmld in Weimar ausbilden und 
schließlich in vielen Reisen innerhalb und 
außerhalb der ehemaligen Monarchie seinen 
gelsfigen und künsllerischen Horizonl er- 
weilern. Kloslerneuburg. Liezen. Salzburg und 
Wien Waren die Sfalionen der Seßhafligkeil 
in seinem zweiundsiebzigjührigen Schaffen. 
Der ersle Weltkrieg slellle Poosch zunächsl 
als Bafferiechef vor mili rische und spüler 
als Maler im Kriegs-Pressequarlier vor 
künsllerische Aufgaben. Bilder aus dieser 
Zeil befinden sich heuie im Heerßgeschichl- 
lichen Museum. Nach der Kalaslrophe des 
zweilen Wellkrieges. durch den Poosch 
seinen Sohn verlor. konnfe er in zähem 
 
 
Auch CLlS Aussiellungsgesiullsr isi Friedrich 
Euler vielfach 1äiig gewesen; so an der 
Gewerbeausslellurlg 1951. in den Auslands- 
rnessen der Bundeshandelskammer in Leip- 
zig. Prag. Karachi. Utrecht. Mailand. Za- 
greb. Salaniki, lzmir. Als Schüler von Josef 
Hoffmann. Oskar Sfrnad und Josef Frank 
war er in der Planung aller seiner Baufen 
sleis bedachl. sich auch der kleinslen Delails 
mif Liebe und Genauigkeit anzunehmen. 
Gegenwärlig arbeilel der Jubilar an der 
archileklonischen Geslallung der ausgedehn- 
ten Verkehrsbaulen im Komplex Südliroler 
Plalz-Maizleinsdorfer 
gürlel 'und Wiedner Hauplsfrafie (Abb. 25. 
26). A. N. 
15 Wohnhausanlage in Wien. Thimiggosse 
Z6 Vorderarisichl der Volks- und Haupl- 
schule Maria-Enzersdorf in Niederdsver- 
reich (Abb. Z5 und Z6 Baulen nach Ent- 
würfen von Prof. Arch. Friedrich Euler 
in Aleliergemeinschafl rnll Prof. Herber! 
Thurner) 
Der Well größle Anfiquitäfen-Messe 
Die Anfiquilalenhöndler-Messe 196a mil 
gleiehzeiriger Ausslellung wurde heuer zum 
29. Male im oredi iiddrn des Grasvenor Heuse. 
Park Lane. London W 1. vom 12. bis 27. Juni 
unler der Schirmherrschafl Ihrer Majesläl. 
der Kdniginrnuner. Königin Elizabelh. abge- 
hallen. 
Die Messe wurde im Jahre 1934 begründel 
und war die ersie ihrer Ari. Jedes Aussiellungs- 
slück wird zum Kdur angebolen und muß 
vor 1230 hergesielii worden sein. Alle Siücke 
müssen genau geprüfl werden. bevor sie dur 
ihrem sidnd erscheinen dürfen. 
1967 wurden über 29.000 laesueher gezdhli. 
Pur 19sB erwdriei rridn eine noch hdhere 
Besucherzahl. Sammler und Kenner dus aller 
Welf geben diesem lradilioriellen Ereignis 
des Londoner Kalenders seinen inierndiidnd- 
leri Charakier. 
Willen zum Weilerschaffen auch beim Neu- 
aufbau des Heeresgeschichllichen Museums 
einen namhaflen Beilrag leisien: als Achizig- 
jähriger besfieg er das hohe Gerüsi in der 
Ruhmeshalle und reslaurierie in gemei 
samer Ärbeil mil Prof. Hans Wulz die vie- 
foch zerslörlen Fresken von Carl Blaas. 
Das Werk. das Poosch hinlerlassen hol. um- 
rdlii im übrigen religiöse Thernen - was 
viele Alfarbilder und eine Anzahl Fresken in 
Wien, Niederöslerrelch. Salzburg und Tirol 
bezeugen -. Porlrüls- worunler besonders 
diejenigen von Kardinal Piffl und Franz Karl 
Ginzkey hervorzuheben sind -. Genre- 
bilder. Szenen aus dem bäuerlichen Leben 
und Landschaffen. vor allem Gebirgsdarslel- 
lungen. Der Weg, auf dem Poosch seine 
künsllerische Handschriff erwarb und fesligle, 
erhieli seine Richiung verri spdirerndniisch- 
hisforisierenden Geisl der Rumplerschule. 
führle über eine suchende und nachslrebende 
Auseinunderselzung mil manchen bedeulen- 
den Arbeilen seiner Zeilgenossen und kehrle 
immer Wieder zu seinen Jugendeindrücken 
zurück. Ein Slück der öslerreichischen Mol- 
kullur des 19. Jahrhunderts ragle mil diesem 
Allmeisler bi in die zweile Hölfle des 20. 
herein. Die künsllerische Vereinsamung in- 
rnillcn der sogenannlen modernen Kunsl. das 
Ausgeschlossensein aus der akluellen Em- 
wicklung haben den liefen Glauben an seine 
Berufung niehi berührl und den Opfimismus 
seines unproblematischen. liebenswerien We- 
sens niChf gelrübi. 
 
Rudolf Pühringer 
Plaiz. Margarelen- ' 
 
REFLEXE 
Chronik des ösferreichischen und Oslarreich befreffenden Kunsi- und Aussiellur 
Anfang Marx bis Anfang Mai 1965. Mit Nachträgen. Zusammengesielll von Dr. Ern 
Redaktionsschluß: S. Mai 1968. Nur iene Aussfellungen und Veransfallungen kouniei 
sichligf werden, von deren Abhaliung die Redaklion oder ihre Mifglieder verslündig 
waren. Vollst ndigkeif wurde weder erreichi. noch kannte sie angesirebi werden. D 
aufscheinen inzdieser Chronik bedeuiel daher kein indirekias Werlurieil. 
Anidnie Virduzzo (Rom). Druckgraphik. srdz. Forum Sladlpork. 
emeinschafl bildender Kunsller. lcinresdussiellung. Künsflerhaus. Wien l. Kd 
: Hans Fronius. Gemälde - Graphik - Buchilluslralion. Mainz. Französisch 
und Gulenberg-Museurri. 
Berihe sehrnidi. Huiles - Aquarelles. Galerie Tao im Pdldis Palffy. Wien l. Joscfsplalz 
Feier Richard oberhuber. Huiles. Galerie d'Arl .,Münsler". Bern, Münslergasse 22. 
Gerda Düring. Malerei. Graphik. Gipsschnifle. Wien l. schdurduni der Oslerreichisch 
druckerei - Wiener zeiiung. 
s. Märr Hans Kndpper. Galerie 1a. ordz. Schörgclgasse16. 
9. März unsllergruppe ..MAERZ". Graphik - Plastik. Prdg. Galerie bralri Capku. 
" Sarlory. Galerie im Griecherlbeisl. Wien l. Fleischmarkl11. 
. ' Allidg und Feslbrauch irn Biedermeier. Nö. Landesmuseum. Wien i, l-ierri 
Anieni Tdpies. Museum des 20.Jahrhunderfs. Wien lil. Schweizergarlen. 
Franlisek Jiroudek (Prag). Künsllerhuus. Französischer sddl. 
1B. Marz: oskdr ediidli - Franz Fischer. Skulolur. Wiener Sezession. Wien I. Friedrich: 
19. Miirz Dr. Gerhard Woeckel (München) sprach Ober "Höfische Münchener Bildhai 
Universi dl Graz. 
20. Mai-c: Pldkdidussieliung Georges Mdihieu. Öslerreichisches Museum für dngewürlt 
Wien l. Siubenring 5. 
Ferdinand Sfransky. Ölbilder. Galerie Peilhner-Lichlenfels. Wien i. seilerggsse 16. 
Meisierzeiehnungen 2. Kldssizisnius e Jugendslil. Bibliothek und Kupferslichkab 
Akademie der bildenden Künsle. Wien l. sehillerpldiz 3. 
2i. März: Frdnz Macher. Aquarelle und Zeichnungen. crdz. cdnggdlerie im lidihd 
hausgasse 2. 
22. März: ichard Krlesche (rsr). Prograrnmbilder -Bildprogramme. Graz. Fdruni s 
Disieln. Impressionen. Visionen. Trdnsrigurdiienen von Franz Lichlenberg. osieri 
siddisdruckerei - Wiener zeiiung. 
Prof. Dr. Ferenc Levurdi (Eudapesl) sprach über "Resfaurierungsarbeilen dn Sakl 
in Ungarn". Grdz. Universil" 
Kurl Arnnidnn - Graphik. Linlas-Öslerreichlsche Unilever GmbH. Wien l. s 
slraße a e1o. 
25. März: ossip Zadkine. DCIS grdphische Werk - Kuri Absolorl, Aquarelle und Zeic 
Galerie Welz. sdlzhurg. Sigmund-Haffner-Gasse 16. 
26. Miifli Roberl Zeppel-Sperl. Originol- und Druckgraphik. Felix Kieninger. Wien l 
Taa im Palais Palffy. 
2a. März: lrma breiiwleser. Galerie beim Mineriienpldiz. crdz. Mariahilfer Plalz 3. 
Edmund Blechlnger. olgerndlde. Aquarelle. Zeichnungen. Salzburg. Museumspal 
Mirdbellgdrien. 
29. März: Fria Elfen. Maldrucke und Collagen. Galerie 16. crdz. 
au. 'rz: Foloadsslellung "Unbekanrile Burgen und Schlosser der osi- und Weslsleil 
Srdz. Kullurhdus. Elisabelhslraße 30 (Veranslaller: Helmul Bauer e rrdnz Hackslock- 
erg). 
Ikonen - die Kuilbilder der Oslkirchen. Kalh. Pidrrgerneinde Hernals-Kalvarienbe 
Wien XVII. Sl. Barlholomaus-Plalz 3. 
April 196a: Ernsf Fuchs. Graphlk194571967. Kärnlner Landesgalerie Kldgenruri. 
2. April: Kolornon Nßvük - Kineiische Obiekle; Le Corbusler. Lilhographien. Wien l 
im Griechenbeisl. 
adrian ohilipp kriesche. Galerie nachsl si. siephdn. Wien l. Grünangergasse 1. 
s. April: Clubabend ..l-iunder1wdsser und die Archileklur". Grill. Forum Siadfpark. 
z. April: Künsllergruppe Der Kreis. Ausslellung rnii Kolleklion Josef schdgerl. Wien l. 
dus. 
Dr. Terez cerszi (Budapesl) sprdeh über ..J. Soeckaerf - Probleme des niederle 
Manierismus". Graz. Universilül. 
s. April: Ausslellung ..Die Künsllergilde" mil Sariderkoliekiionen 
Hoelzel. Paul l-lelz. Bdrnberg. Neue Residenz. 
Fesidld CIUS Anlaß der Eröffnung der egensehieieAussiellungen. Oberes Belvedere. 
sedl. Wien lll. 
a. April: Guslav Klirrll und Egon Schiele, Zeichnungen und Aquarelle. Alberiina. 
Augusiinerslrdlie 1. 
9. Aprii- seressien es. Malerei. Plaslik. Graphik. Wiener Secession. 
10. Apri - Gerhard Lojen. MAERZ-Galerie Clm Taubenrnarkl. Linz. Taubenmarkf 1. 
I6. April Pdsdudie sdnlerd (ROm). Druckgraphik. erdz. Forum Siddlpark. 
1a. April: Feichlinger-Kappacher. Galerie im zeniruni 107. Innsbruck. lnnslrafJe 107. 
Salvalorie Viaggio. ..Neue Figuralion". Wien I. Galerie Tau irn Palais Palffy. 
Österreichische Tgpisserie der Gegenwarl und keramische Arbeilen von Pablo Picasso. 
Sparkasse der Gemeinde Wien, Wien lll. Vordere Zollamfsslraße13. 
19. April: Peler Pleuß (Düsseldorf). Neue Figuralionen. crdz. Forum Sfadlpark. 
Jorge Machold. Berlin. Ölbilder. Aquarelle und Prdgedrucke. Modern Arl Cenk 
Wien l. Rlemergcsse14. 
Leopold sendbduer, crdnken - Olbilder. Galerie im Kurhelel Neydharling. Bde 
Fldrdslrdße s. 
21.April: Horval e Lbien - Meßner: Ölgemölde, Paslelle, Graphiken. zdgreb. c 
esfeiski odgoi mladih. Moscenicka 1. 
22. April: Eröffnung des Sluderllenheimes der Akademie der bildenden Kunsle. Wi 
Krdinehwiiiesirdlse 10. 
24. April: Pablo PiCQSSO. Eröffnung in der sduienhdlle des Oslerreiehisehen Museurnsi 
wdndie Kunsl. 
Reflexionen e Abslrakle Aquarelle nur Reispdpier von Peggy Neumann. Slrasbouri 
reichische Slaalsdruckerci e Wiener zeiiung. 
25. April: Dlnd Larol - serndlde. Aquarelle. Zeichnungen. GfCll. Kullurhdus. Krislii 
feind. Aquarelle. csrdz, Ganggalerie im Ralhaus. 
Arch 'pl.-lng. Raimund Lorenz sprach über ..Sfruklurwaridel in der Archiieklur de 
wdrl I". crdz. uniuersiidi. 
Fernand Leger. Ölgemölde. cdudcnen. Tepisserien. Zeichnungen. Museum des 20. Jahrl 
Prof. Dr. Erik Forssmann (Sfockhalm) sprdch über "Palladios Villen". erdz. Alle 
. Roupec. Galerie 1a. crdz. 
so. Ap . Gerhardl Moswilzer. Wien I. odlerie im Griechenbeisl. 
Mai 196a: Hans Frenius. Ölbllder. Lilhos. Radierungen. Monclypien usw. Neue h 
odlerie, Maximiliansplalz 14. 
2. Mai: Rudolf Housner und seine Schüler Heidi Meyer. Anne wdigdsl. Günlher Cdrdes. 
Krakau. Heiner siudi. Wien l. Galerie Peifhner-Lichlenfels. 
a. Mai: Wlrklichkeilen. Wolfgang Herzig. Marlha Jungwirlh. Kurl Kocherscheidl. Pi 
gralz. rrdnz Rlngel und Roberi zeppel-sperl. Wiener Secession. 
ie junge Generalion niederöslerreichischcr Kunsiler: Heide Wagner e Erika 
Malerei. Graphik und Gldsnidlerei. Nö. Landesmuseum. 
The Rake's Progress (William Hdgdrih. 1e97-17s4. David Hockney. 1937). edle 
Minerilensddl. Grdz. 
4. Mai: Hans siduddeher zu Gesl im Künsllerzenlrum sehldß Pdrz bei Grießkirch 
Olbilder  Gouachen e Zeichnungen - Lilhagraphien. 
 
 
 
 
 
  
lsidor Aschheil 
 
 
 
 
PERSONALIA 
iMüt-z: Akad. Maler Joseph Gallier wurde 75 Jahre all. Er besuchte die Kunstakademie 
Breslau und die Wiener Akademie der bildenden Künste bei Tichy und Delug. Der Künstler 
ist Träger des "Goldenen Larbeers" ds Wiener Künsllerhauses. 
Am gleichen Tag beging der Graphiker und Maler Dr. Georg Pevetz seinen 75. Geburtstag. 
Der gebürtige Pettauer promovierte bei Dvorak als Kunsthistoriker und besuchte die Akademie 
der bildenden Künste. wo er Schüler von Jeltmar, Bacher und Jungwirth war. Kontakte mit 
Kolig. Cassirer. Slevogt. Liebermann und Hofer förderten seine Entwicklung als Graphiker. 
während die Begegnungen mit Vollard. Vlaminzk und Matisse seinem Malslil zugute kamen. 
Pevetz ist Träger des Professorentitels. der Goldenen Medaille und des Goldenen Lorbeers. 
9. März: Arch. lng. Joseph Adolf Maria Leilner vollendete das 50. Lebensjahr. Zahlreiche 
Wohrlhausarllagen. Wohnbauten. Villen. Reprüsentatiortsbauten und Industrieanlagen wurden 
von ihm geschaffen. Zu seinen Hauptwerken z"hlt das Bürohaus der Bundeskammer der 
gewerbliehen Wirtschaft am Hohen Markt in Wien. 
25. März: Akad. Bildhauer Prof. Mario Petrucci wurde 75 Jahre alt. Der gebürtige Ferrarese 
erwarb sich ersie bildhauerische Kenntnisse in der Schweiz. wurde 1920 Hörer der Akademie 
der bildenden Künste bei Barwig. MDilner und Hanak. Zahlreiche Porträts prominenter Per- 
sänlichkeiten. Großplasliken. Brunnen und Gräber stammen von seiner Hand. 
54 
S. April: Akad. Maler Joseph Svoboda vollendete das 50. Lebensjahr. Er war Sch 
R. Andersen und Robert Eigenberger und ist als Restaurator für das Bundesden 
' . Auch als lreischaflender Maler (Porträts. Landschaften. Kompositionen) hat 
Künstler hervorgetun. 
Am gleichen Tag wurde akcld. Bildhauer Prof. Sepp Dobner 70 Jahre all. Er war Sei 
l-lanak, Barwig und Müllner und leitete an der Bundesgewerbeschule Villacn die i 
für Stein- und Holzbildhauerei. Sein wohl berünmtestes Werk ist die Holzplastik "Der c 
die der Österreichischen Galerie gehört. Für das Salzburger Festspielhaus schuf er 21 
köpfe und acht Porträts aus Holz, tur die Seipel-Dollfuß-Kirche einen Kreuzweg. De 
ist Trager xahlreicher hoher Auszeichnungen sowie des "Goldenen Lorbeers". 
10. April: Akad, Maler Prof. tisinhart Wetlach wurde 70 Jahre all. Der gebürtige L 
studierte an der Wiener Akademie bei Jungwirlh; seit der Mitte der zwanziger Jahi 
Jubilar als Gebrauchsgraphiker tätig. Seine Plakate tandan stets starke Beachtung. t 
ihnen wurden bei Wettbewerben ausgezeichnet. Wettach ist Träger dß Goldenen 
des Künstlerhauses. 
23. März: Frederick H. Schiff. der akad. Maler und Graphiker. verstarb in l 
60. Lebensjahr. Schifl lebte längere Zeit in China und Südamerika und trat als F 
Landschallsmaler und Meisler da Stiltebens hervor. 1951 wurde er vom Argentinische 
richtsministerium mit der Goldenen Medaille fiir ausländische Künstler geehrt. 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.