MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIII (1968 / Heft 101)

 
Paul Strand 
Paul Strand 
Lebendiges Ägypten 
Text von James Aldridge 
Aus dem Englischen von Eva Schumann 
22 x 27 cm, 156 Seiten mit 105 Abbildungen, Ganzleinen mit Schutz- 
umschlag 27 Mark 
Agypten, das Land im Nordosten Afrikas, war für uns immer ein sagen- 
umwobenes Land, romantische Vorstellungen verbanden wir mit dem 
Land am Nil: Pyramiden und Pharaonen, Wüsten und Oasen, Scheichs 
und Beduinen. Zwar wußte man, daß dort einmal die Wiege der mensch- 
lichen Zivilisation und Kultur gestanden hatte, aber das lag Jahrtausende 
zurück und gehörte zum Geschichtsunterricht in den Schulen. Man hat 
diese romantischen Ansichten gewissermaßen gepflegt, sie überlagerten 
die Realität der Kolonialherrschaft, die das eigentliche Gesicht Agyptens 
seit dem frühen neunzehnten Jahrhundert bestimmte. Dieses Land und 
die da lebenden Menschen sind uns noch in gewissem Sinne fremd 
geblieben, noch überlagern alte Legenden unsere Vorstellungen, noch ist 
unsere Kenntnis derjüngsten Geschichte dieses Landes ein wenig abstrakt. 
Hier möchte nun das Buch von Paul Strand und James Aldridge helfen. 
In ihm ist der Alltag und der Mensch der Gegenwart so dargestellt, daß 
vom Betrachter dieser Bilder aus ein direkter Kontakt zu dem, was in 
diesem fernen Lande geschieht, entsteht. Paul Strands Bilder stehen 
jenen üblichen touristischen Oberflächlichkeiten fern. Sie spiegeln das 
alltägliche Leben wider, die Landschaft als Bedingung dieses Lebens, 
nicht als Ausstellungsstück oder Exotismus. Nur so können dieses Land 
und seine Bewohner uns nähergebracht werden. Es wird nichts wieder- 
holt, was wir schon in anderen Formen haben. Das Buch ist originell im 
einfachen Sinne dieses Wortes. 
Zu beziehen 
durch 
den örtlichen 
Buchhandel 
VEB 
Verlag 
der 
K uns! 
Dresden 
Deutsche 
Demokratische 
Republik 
Ägypten
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.