MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIV (1969 / Heft 103)

 
zu (im (iehrts, Die lÄCHJiSSJHüJ, XVaitdgemäldc im 
TreppCnhallS der IJHSKClÖCYfCX KHHSlhßllC. Foto des 
Stnillguslihißhtlilihexl Mllxfllllls oimtiiioi-r 
21 ein (ächrts, Die Renal inne. man. oir-iiiwuir riii 
ein Wandgemälde H1 du" Uthktlklurfldr Kunsthalle. 
Ullaitldtärf, KHHKIHHBCUIXI 
22 HJHS Makart, uiibtiis llllll HCIIJIIU Fnumit-iit, 1881182. 
Wandgcizmältic im iit-ppciiiiiiis liCä KLIHSIlIÄKIOIISChQII 
Museums in Wien 
23 1.1. Kirrhucr und Wilhelm CJHSP. Hans Makarrs Auf- 
hihrullg im Ami" 
24 Jüh. (Jiiiinnii Reinhardt, Ludwig Sfhnrn, llluitrntlon 
zu „lÜICi Schreibt-n aus u..." gegen Kklniiithfelbtfci 
in utiiischmnd". Dessau 1x33 
ANMERKUN , N 37-40 
37lHhJ1lSYCf7C1ChHli des z 'kll!S HJCll Wolzogcxi bei Plage- 
Huhn 1967, s. 3-21 493. 
w Ernxl FOYSILT, mm wmeiiiiv EHlXVllfff zu den kunst- 
gcsthitltllifltcn FICSKCH in den lnßglell 11H! KÖrlighChel! 
lüiukothck zu Muhfllttl. m; 1x1. m: 1. 
w un- Fresken in den Logg I! XVKIILICII im Zheiten wen. 
kPlPgC SCIHYISI beschädigt. DXC NillhkHCgNXVlCile!lltriltllullg 
ZISKSIOHC an Loggien. VQIkIiEQSfUIUS de! FfCSkUH lJCflhLlCl! 
slCh im 1mm der Bayer, Sl3.1{SgtlHilniüsültltlllllngtn. 
w Robert Rrimck, Lieder eine: M. mit uiiinzeit-iiiiimgcii 
.- ' YFTCLIHÖC, Dusselrlorfißß .s. so. 
u Miiiit-iii-ii, Bayer. SlilülsgrltlfildrSillllltllllltgeh, lnv.-Nr. 
WAF 12m. 
41 ouistiiiuii; KHHSUHHSCUIII. 
u Kcltrer um s. an. "m. 41; turnt-i im. mit. 34. 
H Vgl. Am . a4. 
w Wkllfgßüg Müller von kiinigniinit-i. im lÄlICHIlJUCII. 
Lelpllg 1850, s. 107i, Abb. llJLh s. um. 
w Material zu KlHLSlgKSClIILIIINpIUgfJllllHCl! an Aduseen in: 
Plllgülhilllll 1967. 
 
  
   
 
  
dicrungcn, darunter die Entdeckung Giot- 
tos, stammen von Heinrich Mücke-w. 1841 
malte Cleniens Zimmermann ein Ölbild 
zum gleichen Thema". Etwas später muß 
ein Gemälde Ernst Försters entstanden 
sein 41. 
Cornclius hatte zum Beispiel für die Dürer 
gewidmete Lünette eine Zeichnung mit der 
Szene bestimmt, in der Maximilian Dürer 
die Leiter hält43. 1840 wurde diese Szene 
während des schon genannten Künstler- 
festes ziufgeführt, die Aufführung wurde 
mehrfach dargestellt und sogar in die 
Fresken an der Neuen Pinakothek aufge- 
nommcn44. 1850 veröffentlichte Wolfgang 
Müller von k nigsxvintcr in "Das Rhein- 
buch" ein Gedicht und eine Illustration zu 
dem Thema 45. 
Nach der Zeit der Dürcr-licstc und der 
Entwürfe für den Münchener Zyklus wur- 
den Kunstgeschiclttsclarstellungen zahlreich. 
Sie traten auf als Illustrationen zur Kunst- 
geschichtsdichtung, als genrehafte Blätter 
und Bilder und als monumentale Malerei 
an Bauwerken. Vor allem wurden Kunst- 
22 
geschichtsdarstellungen ein Bestandteil der 
Kunstgeschichtsikonographie oder -ikon0- 
logie, die das 19. Jahrhundert aus mytho- 
logischen, historischen und kunsthistori- 
schon Darstellungen, Stiftcrbildcrn, re- 
präsentativen Reihen von Künstlern, sym- 
bolischen Personen und verschiedenartigen 
Allegorien zusarnmensetzte 4b. Diese Pro- 
gramme fanden ihren Platz in Buchillu- 
strationcn, auf Denkmälern, besonders aber 
am Äittläercn und im Inneren von Museen. 
Zu bestimmten Zeiten wurdcn bestimmte 
Typen von Künstlerszenen bevorzugt oder 
traten zu den länger tradierten 'l'ypcn 
hinzu. 
Eine Vorliebe für Künstler- und Herrscher- 
szenen geht vor allem auf französische 
Anregungen zurück. 
Beliebtes Thema französischer Kunst- 
historienmalerei war „Franz l. am Sterbe- 
bctt Leonardos". Schon 1781 war ein Ge- 
mälde des Frangois Guillaume Menageot im 
Schloß Amboise, dem Sterbcort Leonardos, 
entstanden, gestochen von Giuseppe Cades 
und Charles-Frangois Macret und auch als 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.