MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIV (1969 / Heft 103)

Gsäegenstänäe? 
iem Auktionshaus 
eby. London 
 
at.-Nr. 144: Tabatiere von Antoine Filassier, Paris 1746. Gold mit ver- 
chiedenfarbigen Perlmutterauflagen. Meistbot: L 11,000 (öS 715.000,-). 
TION VOM 4. DEZEMBER 1968. lmpressionistische und moderne Ge- 
e. 112 Katalognummern. Gesamtergebnis: L 1 .706,300 (öS 1 10,909.500,-). 
.at.-Nr. 15: Edgar Degas, Deux Danseuses ä Mi-corps rajustant leurs 
paulettes, Pastell, signiert, ca. 1897 ausgeführt. Das Bild wurde in zahl- 
eichen großen Ausstellungen der letzten Jahrzehnte gezeigt und ist in der 
achliteratur veröffentlicht worden. 57x42 cm. Meistbot: L 65.000 
öS 4,225.000.-). 
Iat.-Nr. 21 : Paul Cezanne, Maison de'Bellevue. Dieses Haus in Aix-en- 
'rovence gehörte dem Schwager des Künstlers. Monsieur Conil, und 
rurde mehrfach von Cezanne gemalt. Ausgeführt um 1882-1885. 
35x 64 cm. Meistbot: L 155,000 (öS 10,075.000,-). 
Kam-Nr. 53: Marc Chagall, Die Verlobten. Signiert, um 1927-1930 aus- 
ieführt. Das Gemälde wurde mehrfach in Ausstellungen gezeigt und in 
ier einschlägigen Literatur veröffentlicht. 146,5x89 cm. Meistbot: 
I 73,500 (öS 4,777.500,-). 
AUKTION VOM 13. DEZEMBER 1968. Französische Möbel. 128 Katalog- 
nummern. Gesamtergebnis: L 169,825 (öS11,038.625,-). 
8 
10 
Kat.-Nr. 112: Kommode mit Chinoiserie-Lackbemalung und vergoldeten 
Bronzebeschlägen. Signiert J. Dubois. Paris, Mitte 18. Jahrhundert. - 
Jacques Dubois wurde 1742 Meister und ist einer der bedeutendsten 
Louis-XV-Ebenisten. 90 x 137 x 69 cm. Meistbot: L15,000 (öS 975.000,-). 
Kat.-Nr. 121: Ein Paar Louis-XV-Kommoden, mit Tulpen und Königsholz 
furniert. Die sehr schönen Beschläge sind mit dem gekrönten C gestempelt, 
einer Oualitätsmarke, die nur in den Jahren zwischen 1745 und 1749 ver- 
wendet wurde. Meistbot: L 4600 (öS 199.000,-). 
Kat.-Nr. 128: Wandtisch, in der Art des Adam Weisweiler. Ebenholz, ja- 
panische Lackpanneaux, in der Mitte der vorderen Zarge ein vergoldetes 
Bronzerelief mit Putti, die mit astronomischen Instrumenten spielen. - 
Obwohl nicht signiert, kann als ziemlich sicher angenommen werden, daß 
das Möbel aus Weisweilers Werkstatt stammt. Dieser wurde 1778 Meister 
und hat mehrere berühmte Möbel für Königin Marie Antoinette ausgeführt. 
94 x 117 x 46 cm. Meistbot: L 17,500 (öS1.137.500,-). 
 
 
10 
55
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.