MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIV (1969 / Heft 107)

bildenden Künste), zeigte dort im 
August einen in zwei Gruppen ge- 
gliederten CEuvrequerschnitt. Plahl, 
der mit "seinen Arbeiten bisher kaum 
an die Offentlichkeit trat, erwies sich 
nicht riur als sensibler, dem Meditati- 
ven zugetaner Maler, sondern auch 
- und das zeigten vor allem die in der 
Gruppe seinergegenständlichen Bilder 
dominierenden Aktzeichnungen - als 
spannungsreicher Graphiker, der mit 
wenigen genau abgewogenen Strichen 
dem Sujet Wesentliches abgewinnt. 
Seine während der letzten sechs Jahre 
entstandenen abstrakten Gouachen 
und Aquarelle lassen sich als Gleiche 
nisse der Stille charakterisieren, als 
Bilder, die in ihrem Ubereinander 
struktureller Formationen und Bin- 
dungen sowie einem verhaltenen 
Kolorit jeder oberflächlichen Effekt- 
hascherei aus dem Wege gehen. 
Ein Beispiel mehr, daß auch die viel- 
geschmähte Provinz niveauvolle kul- 
turelleAufbauarbeitzuleistenimstande 
ist. 
Peter Baum 
Die Wiener Ringstraße 
ist Gegenstand einer iirnrangrsiarian 
wissenschaftlichen Untersuchung in 
historischer, kunsllerischer, städtebaulicher 
und technologischer Hinsicht. Viele Duellen, 
wie Nachlässe der an der Entstehung der 
Wiener Ringstraße beteiligten Persunlichkeiten, 
Entwurfe, Modelle, Planmaterial, Tagehucher, 
Nachrichten verschiedenster Art usw., 
mussen sich noch im Frivatbesitz finden. Sie 
könnten wertvolle Aulschlusse uber die 
Geschichte des bedeutendsten Gesamt- 
kunstwerkes der 2. Hallte des 19. Jahrs 
hiindens geben. 
Wir bitten alle, die solche Schätze besitzen. 
sie der Fürschtmg zugänglich ZU machen, 
indem sie dieselben bekannt geben und 
gegebenenfalls Einsicht in dieselben 
gewahren. 
Nachrichten werden erbeten an 
Univ.-Prol, Dr. Renate Wagner-Rieger, 
Kunsthistorisches Institut der Universität Wien, 
Neues lnstitutsgebiiude, Wien l, 
Universitatsstraße 7, Tel 42 761i, Kl. 505. 
BILDTEXTE 8-14 
B 
10 
Adolf Frohnar, Diana, 1968. Biennale 
Sao Paulo (aus der Ausstellung des 
Kunstlers in der Galerie Stubenbastei) 
Aquarell ,.St. Ottilißn" (aus der Aus? 
stellung ..Art Brut" in der Galerie nachst 
st. Stephan, Wien) 
Arriiin Holzner, Prip-Friiiistirek aiii ver- 
gOldelBm TISCH (ZU! Airssiaiiiing des 
Künstlers in der Galerie Basilisk, Wien) 
11 
12 
13 
14 
 
 
Blick in die Ausstellung ,.Einige junge 
Osterreichar" 
Erich Schuschnig, Frauenportrat, Rom, 
1968. Zeichnung 
Eingang zur Galerie an der Sladlmauvl, 
Villach 
Theo Braun, Wien, in seiner Ausstellung 
der Villacher Galerie (Abb. 11-14 aus 
den Ausstellungen der Galerie an der 
stadtrnaiiirr, Villach) 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.