MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XV (1970 / Heft 108)

1 Albrecht Durer, Verehrung Mariens im 
Himmel, um 1500101 
2 Albrecht Durer, Verkundlgung, 150a 
i 
i 
i! 
 
3 Stephan Coneye, Kerarnisches Reliel,1965 
4 Stephan Coneye, Emallbild. was 
s Stephan Coneye, Tanzerlnnen, 1959, R34 
dierung 
ÖSTERREICHISCHES 
MUSEUM FUR ANG 
WANDTE KUNST 
Albrecht Dürer und die Drucl 
graphik der Reformationszeit 
(Kunstblättersammlung der Bibliot 
26. 11. 1969 bis Ende Februar 15 
Die bevorstehende 500.Wieder 
von Albrecht Dürers Geburtsjahr 
Anlaß dazu, einen Teil der Di 
graphik der Kunstblättersamml 
auszustellen. Das Thema ergab 
aus der Frage nach dem Zusamn 
hang der deutschen Druckgraphik 
16. Jahrhunderts mit der Reforma 
Martin Luthers. Aus der Gestalt 
der einzelnen religiösen Themen 
Albrecht Dürer wird klar, daß die lt 
des Reformators schon vor de: 
entscheidendem erstem öffentlic 
Auftreten im Jahre 1517 mit 
berühmten Wittenberger Theser 
schlag innerhalb deutscher Hu 
nistenkreise diskutiert wurden 
man sich um die Lösung der aktur 
kirchlichen und religiösen Probl 
bemühte. Zwar wechselte Dürer Sf 
bis zu seinem Tode nicht zur rt 
mierten Lehre Luthers über, war 
dem Reformator, wie bildliche 
literarische Quellen erweisen, 
mindest bis etwa 1526 durch 
enge geistige Verwandtschaft 
bunden. Dürer ahnte die Reform: 
voraus und drückte diese Ahnun 
einem neuen Bild Christi, einer n: 
Auffassung Mariens und einem n: 
Bild des christlichen Menschen 
Wie groß die Spannungen des ge 
gen und künstlerischen Lebens 
16. Jahrhunderts waren, wird 
allem an einem Vergleich der rr 
matorisch beeinflußten Graphik 
brecht Dürers mit dem Werk Li 
Cranachs und seiner Schule deut 
Trat Dürer als deutscher Humz 
in geistige Verbindung mit M 
Luther, so war Lucas Cranach kä 
ferischer Freund des Reformators 
machte sich zum bildlichen PH 
gandisten der neuen Lehre. Nach 
Anweisungen Luthers, der die n: 
graphischen Techniken voll in 
Dienst seines Werkes gestellt h 
fertigte Cranach Bibelillustrationer 
illustrierte Schriften polemischen 
halts und fand ein neues Komr 
tionsschema für das zentrale Th 
reformatorischer Lehren, nämlich 
Sündenfall und die Erlösung 
göttlicher Gnade. Wieweit Crai 
dem Wunsch Luthers nach w 
Verbreitung und Volkstümlichkeit 
ner Ideen entsprach, erweist ge 
dieses Thema in bester Weise, 
es doch nicht nur an Tafelbilderr 
reformierte Kirchen, Buchillustratit 
und graphischen Einzelblättern 
Wendung, sondern auch innerhalt 
angewandten Kunst an Bildteppit 
und Möbeln. 
Zwei Leihgaben bereichern die 1 
stellung: Dürers berühmter Kur 
stich „Ritter, Tod und Teufel" (Ai 
tina) und eine Dürerzeichnung. 
allegorisches Blatt über das Tre 
der bosen Geister in der Ki 
(Museum der Stadt Rennes). 
Ausstellung wurde von Frau Dr. H: 
Dornik-Eger eingerichtet, die aucl 
damit zusammenhängende Sa 
lungspublikation In der Schriften: 
der Bibliothek des Osterreichisi 
Museums für angewandte Kunst 
faßte (Abbfl, 2). 
Sonderausstellung 
Stephan Coneye 
(Eitelberger-Saal, 30. 10r30. 11 
1969) 
Mit Terrakotten, Emails, Ätzungen 
Radierungen, Arbeiten aus S4 
letzten Zeit, erwies sich Coneye l
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.