MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XV (1970 / Heft 109)

 
 
HI PFLANZLICHE MOTI V li 
1a Die miiiiw an iiiiiiiiiiii-iiii. (iicbclfcld (H15 CÜICIH FCHHLT 
dB!" PiIlli-PBSCHJ-Älkhthßü iii aiiiiiiiiii. Hälhfüyßhff, Tllfkül, 
H!!! 1573. n a7 (m, L m iii. (lälCIYPiChiSChßS MKDCHIH fur 
JXIQCNVLIIIÖKL" Kunsl, WÄCII. 111V. m. Ku 33H1I7584r. - 
Dieses sowie die (OlgCIldCH Beispiele SIHHLHICI! aus der 
(lifkiäflwll OXXIQHICHIÜK, iii im die llISprUngliCh nrnbiärh- 
iYhnIiSChCX! PHHTÄPÜEH mit büäOlldCYCf, klarer Sdlünhüi! 
cntwlLkclt und dllflihgffllhf! XYllrdrn 
im (Ürhillhrlßik liebt (ÜC (iCXlllllullg pniiiziiiiici 
2111i HJHPHhUlHil. Unendlich xilill Vßfäfhllhgülldt! 
an Ü"?! AChtuCklÜCSC IILWHFJyL giiiii-ii. PCISÄCU 
jahrhumlcrl. l) ZÄLS Cm. (Jstvrruithisclirs Museum 
Willldiß KHIISI, Wim], 111V. m, Ki- M i 
i HCIUPClhLTIILlI Zwi-i m1 u; Hal 
i. m. JJhfhDHdUIL D 30.5 iiiiii so CIH. Osten 
MllsClllH n)! JHgCNYJHÜIC KUHSI, W101i. iiiv. Nr. 
llllkl 2631 
 
 
15 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.