MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XV (1970 / Heft 110)

tdesministerium für Unterricht 
iucherstatistik der Staatlichen 
seen und Kunstsammlungen 
Bundesministerium rur Unterricht gibt 
annt, daß in den ihrin unterstehenden 
ltliclien Museen und Kunstsammlun- 
in den Monaten Marz 1970 82.912 
dApril 1970 85.954 Besucher gezahlt 
en. 
EXTE 5-12 
ollgnrig Ernst, „Raum lur Huhn und 
iiiker (aus der Ausstellung des Kunst- 
rs in der Galerie nachst st Stephan) 
iCk in die Persorlalschau von Hans 
enn in der Kunstlerhaus-Gzllerie, Wien 
elrnurig der Ausstellung .5 optische 
ege" aus der Galerie TAO, Wien Im 
ld von links nach rechts Sekrionschel 
t Karl Haeril Hlldegard Joos. Bundes- 
inzle' a. D. Dr. Josel Klaus. Unterrichts- 
lriisler a D Dr. Alois Mock Franz 
vupet. Elizabeth Wong, B. Clistell und 
Sunpln 
ico Braun, „Oh l3f69" 100x100 crn 
lnb.10,11 aus der Ausstellung „5 op- 
crrn Wege" iri der Galerie TAO. Wien) 
lriedrt rrautner, ,.l:ier Zellgurinsse". l esst. 
lltnadelradierung (aus der Ausstellung 
rr Kunstlerln in der Galerie Junge Gene- 
tlorr. Wien) 
 
 
 
 
 
 
 
Selberbeschenken ebenso eignet wie 
als aufweridigeres Mitbringsel fur die 
vielen, die sich zu ernst nehmen. 
Galerie in der Passage n 
Günther Kraus 
Effektvolle Rundformate waren die 
künstlerische Spezialität der jüngsten 
Ausstellung des 1930 geborenen 
Malers und Graphlkers Günther Kraus 
in der Wiener „Galerie in der Passage". 
Neben großen informellen Scheiben- 
bildern dominierten in der von der 
Ersten osterrelchischen Spar-Casse 
veranstalteten Schau eindeutig die in 
logischer Konsequenz an frühere Ar- 
beiten anschließenden Elsenradierun- 
gen. Die Polarltat dieser zum Besten 
im bisherigen (Iuvre des Künstlers 
zahlenden Blätlerzeigt sich im wesent- 
lichen unter vier gleichberechtigten 
und gleich wichtigen Aspekten: auf 
inhaltlicher Ebene in den vielschich- 
tigen Beziehungen von Realitats- 
fragmenten und abstrakt-autonomen 
Formationen; in formaler Hinsicht in 
dem zumeist tangentialen Aufeinander 
gleich großer, doch verschieden ge- 
wichtiger Kreise; in den Kontrasten 
gezielt ausgewahlter, in ihren Wertig- 
keiten festgelegter Farben, und n 
Viertens n in der von Kraus bereits 
vor dem Aufkommen der Pop-Art 
begonnenen und bis heute beibehal- 
tenen Kombinatorik von Photolrag- 
menten im Siebdruckverfahren und 
tiefgeätzten informellen Gestaltungs- 
elementen, die auf den handgedruck- 
ten Radierungen eine aparte, span- 
nungsreiche Einheit bilden. Mit diesen 
Elementen, deren inhaltliche und for- 
male Reduktion die Aussage der vom 
Künstler als ..Blotope" (Lebensräume) 
bezeichneten Bilder bewirkt, wählte 
Günther Kraus ein exakt determinier- 
tes bildnerisches Vokabular, dem es 
innerhalb verhaltnismäßig eng ge- 
steckter Grenzen um die für jede Form 
von Kunst notwendige Provokation 
geistiger Stellungnahme geht. 
Peter Baum 
Reliefkunst des 18. Jahrhunderts 
in der Osterreichischen Galerie, 
Wien 
Die osterreiehiserie Galerie zeig! ini aiirdek. 
museum in einem neuen Rauiri „Relielkunst 
des 18. Jahrhunderts". unier anderem sind 
zwei Portralreliels von Franz xairer Messer- 
Schmidt: Jdsei II. und seine Gemahlin Maria 
lsabella irdn Parma. ausgestellt. Ferner zwei 
Orlginalrrrodelle VON saiiriasar Ferdinand Mdll 
lur den irn Jahre 1754 entstandenen Prunk- 
sarkophag Marie Thereslas und Franz l in der 
katruzinergruil: die Kronurig Maria rhi-resias 
in Prag 1743 und der Einzug Franz siurilians 
in Florenz 1739, dazu als Gegenstuck von 
Jacob Gabriel Miilier, gen. Mdllinardle, 
Venus und Addnis bzw. der tote Adonis irn 
sehdß der trauernden venus, wdiil urri 1760 
geschaffen Alle kunstwerke rnii Ausnahme 
der beiden leiztdenanriten. die laardnin 
Clarice de ndthsehild gewidmet hat. sind 
alter kaiserlicher aesiiz. 
lni verein niii diesen Plastiken bietet das 
Barockmuseurn rnii Werken von Strudel utier 
Donner lJlS zneriurie einen irdiikdnirnenen 
Uberblick uher din Flellelkurrst iener Epoche 
Der neu erollnete Raum, zu Maria Thereslas 
zeiien ein Teil der geplanten ,.Fluhmeshalle" 
Osterrelchs im unteren Belvedere und wdrii 
lur das große rieiieiddrtrat Prinz Eugens iidn 
Auerbach (heute irri Heeresgeschichllicheri 
Museuml Glrigerirllilel ist detn Andenken der 
wiener kunsiriisidrikerin Erica Tlelze-Crtnrat 
gewidmet Diese wnr es auch, die vdr so Jah- 
ren das erste zusnrnnrenrassende aueii uber 
die ..Osterreichische Barockplastlk" geschrie- 
beri hat, in dein einige der hier gezeigten 
Kunstwerke erstmals verolfentlich wurden n 
Druckgraphik der Wir-rar 
Secession 1897-1912 
Nach dem großen Eriolg der ireni Oster- 
reichisciien Kulturinstitut organisierten Aus- 
stellung „Druckgraphik der Wiener Secession 
- Heute" in der Galerie Rive Gauche in Florrr 
wird im Mai in der Galerie ..Graphica Romoro" 
gemeinsam tnit dem Kulturinstitut eine histo- 
rische Graphlkausstollung der Wiener Seccs 
sidn erdrinet Beide Ausstellungen werden zu 
sarnnien int Seuleriiber in der Galerlo .La 
Lanterria" in Triest und im November in der 
Galerie ..lsardzzi" in Venedig gezeigt 
49
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.