MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XV (1970 / Heft 111)

 
irren. vlllca u..e....a..te....a..u.e.s au: n... UGI n 
position eines Künstlers zu tun. Aber es ist r 
wohl so, daß der aggressive Inhalt - zu den F 
wertzeichen mit Hitler, Brandenburger Tor, Ulbr 
Dürerbildnis als Motiv hat Brehmer falsche B 
marken mit Starfighter und gerupften Gänsen 
fügt - schmerzhafter wirksam wird, da Ergötz 
am Kunstwerk sich nicht einstellen kann. 
Reiner Ruthenbeck, ein Beuys-Schüler, kombin 
für„JETZT."fünf seiner Objekte. Einfache Kontr 
bestimmen die Wirkung desZueinander eines Sp 
objektes, einer Aufhängung, zweier Aschenha 
und einer Hängematte. Das Harte und das Wei 
dasSchlaffeunddasGespanntedasSchwereunr 
Leichte ("Aufhängung") oder das Kompakte 
das Lockere, das Dunkle und das Helle, das 
schlossene und das Offene, das Lineare und 
Voluminbse (Aschenhaufen). 
Aus dem Atelier von Paeffgen kamen, wie von 
Straße geholt, zwei ganz verschiedene Arbe 
der Kunst gleich fern gegenüberstehend. 
"Objekt Arbeit", wie die Absperrung einer Bausi 
statt der Seile oder Ketten aber verschiedene 
Draht umwickelte Stoffreste. Das zweite Objek 
der Wand "Weißes Bild (Guerillero)' ist tatsäcl 
nichts anderes als eine weiß angestrichene Flä 
in deren linke untere Ecke die farbige Abbilc 
eines El-Fatah-Kämpfers, die einer Zeitschrift 
nommen ist, aufgeklebt wurde. Die VBVWBiQBl 
erhält einen politischen Anstrich. 
Ein geradezu symptomatisches Objekt, das w 
unserer Abb. 11 zeigen können, war Gi 
 
 
Weselers Atemobjekt B 52169. Ein langhaar 
Fell ist in einen Ausguß gestopft wie Alices H2 
maus in die Teekanne. Weselers Atemobjekt s 
eher haßlich als komisch aus, als schliele im Aus 
ein seltsames Tier. Dieser Faszination kann 
sich schwerlich entziehen. Aber Objekt und F2 
nation sind ganz unkünstlerisch. Fern ist das I 
volle ästhetische Spiel kinetischer Kunst, Stdrr 
sträubt sich dieses Atemubiekt einer Einordn 
als Kunstwerk. Da tut sich nun die Möglichkeit 
daß ein Werk wie dieses gerade deshalb die 
stimmung derer findet, die sagen, sie verstär 
nichts von moderner Kunst, weil eben das At 
objekt mit Kunst nichts zu tun haben scheint.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.