MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XV (1970 / Heft 113)

DOKUMENTE 
MEN SCHLICHEN 
KONTAKTES 
Dieren Beitrag verdanken wir der Inilia- 
live von Frau Vem Behalovd, die im Zuge 
ihrer Arheilen über Adalf Lau: die Be- 
ziehungen zu derxen jebülern und Freunden 
lzerrtellle. 
20 
Adolf Laos zu seinem 100. Gebunstzg von seinen Fremden 
und Schülern. idrnung Oskar Kokoschk: 
Widmung der Schrifulellerin Karin Michaclis an Adolf loos. 
Dänemark, Nuvember 1938 
1.: 
Thurß Danemark llov 1938 
Adolf Leo: ist einfach ein Genie gewesendlr und er allein hat eine gar 
-neue Bauteknik in die [yslt gebrachtßingsherum in "urspzische Guss: 
stehen seine Bauwerke als Dennale seiner Genialitatßs sind die klare 
r 
„v , , 
dicwannige Qrhaltnissc, ertwas ganz unerklarlichschsnes, und dazu p: 
s chesmer einnal ein [Flaus ven ihn besitz, väurde lieber sterben als sie} 
trc-nnemEs sind alaadie Äussere schlichte Facade, die innerelwunderbar 
Sfzttete Raume bald inEdelhäiclz bald in Marmor bekßiäetßinfalle, von de 
. l V 1 
nmrliuberraschz und lilbernalßigt vairdlstramen van seinerSchaffungsquelle. 
l 
Er kann solche Äundere vellbringen, dass er ein Raum welches klein ist 
1 l 
scheinen lässt und umgekehrtJJr versteht-als und Kinderzimmer zu mache 
rieftzuienals vorher sah ich etwas es herrlich, sI bewohnbar, 
1 
so ganz, ganz naturlicinEroaut ein daus, und man glaubtles hatllnsummen 
kostet, und es ist ganzkbillig gewesemlch bin ausserurdentlich heru 
gefahren in "urßpa, in-Ämerica, aber bis heute nirgends habe ich "shnha 
oder Iaaden gefunden, diezihn den Rang sxtrsiti; machen Messen. 
Es kam einAdolf Laus, er war da, er prägte seine Eeit, und was er gele 
habe {wird Jahrhundert: als das ganz richtige scheinen. 
. I, 
Anfangs hat man! ihr. sogar ausgelacht, was er wolltawas zu neu fur ein 
kA1e.".i_:r4. W 
alte verucckertc. elt, aber bald wendete sich das Blatt, und man wurde 
Xtnsz ihn in seiner Zßitte zu habemEs ist fur uns alle ein Glück, dass 
Falke 
mp4 seinem Tode seinen Lieblingeschüler und Nachfolger Heinrich El-ka uns h 
liess eeineferke , seine Ideen weiterzufuhren und! kraft Kulkas eigene 
tasi sogar zu erweitern. 
x 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.