MAK

fullscreen: Monatszeitschrift XXII (1919 / Heft 6, 7 und 8)

der neuen Periode deutlich. Es wirken darin die obengenannten Faktoren 
weiter, indem auch ausländische Einflüsse auftreten (deutsche und amerika- 
nische: letztere nach einer Amerikareise, bei der die Werke Wrights auf den 
Künstler besonders Eindruck machten). Es ist schwer, jetzt, während der 
Künstler noch im vollen Schaffen steht, einiges bezüglich des endgültigen 
Resultats dieser Entwicklung zu prophezeien. Dies wird der Zeit überlassen 
werden müssen; doch möchte ich noch auf zwei Bauten dieser neuen 
Abb. 36. Grundriß des Entwurfes für ein „Pantheon der Menschheid", 1915 
Periode hinweisen, welche zu den gelungensten Werken Berlages gehören. 
Der erstere ist der Bauernhof „De Schipborg" (rgr4) (Abb. 32 und 33), 
worin auf saubere und monumentale Weise die Bedürfnisse des Bauern- 
lebens baukörperlich gestaltet sind. Der zweite ist ein Kontorgebäude, für 
die Firma Wm. Müller ä Co. in London errichtet (1914) (Abb. 3x). Es wird 
kein Zufall sein, daß gerade die Lösung dieser letzteren Aufgabe zu einem 
Werk von großer Monumentalität geführt hat. Denn Berlage hat oft die 
Bedeutung der Geschäftsgebäude für die Baukunst unserer Zeit verglichen 
mit der Bedeutung von Kirchen und Palästen für die Baukunst früherer 
Zeiten. Die Eisenkonstruktion (welche wegen der Witterungseinflüsse durch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.