MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIX (1974 / Heft 134)

 
Dorotheum 
KUNSTABTEILUNG, WIEN, 1., DOROTHEERGASSE 11, 
Tel. 52 3129 
605. Kunstauktion 
17.,18.,19. und 20. September 1974 
wenige charakteristische Beispiele aus der umfang- 
reichen Meistersammlung ors herauszugreifen. 
Nach dem Abriß über die Möbel nun einiges zu den 
Textilien. Diese gliedern sich, abgesehen von 
Stickereien und Spitzen, in drei Gruppen: Bild- t 
teppiche', orientalische Kunstteppiche und ge- 
webte Seidenstoffe. Das Schwergewicht der letzten 
Gruppe bilden die pclychramen Samtstoffe Italiens 
aus dem 15. Jahrhundert. Die Sammlung urnfaßte 
im wesentlichen Bildwirkereien und Bildteppiche 
aus dem Elsaß, der Schweiz, den Niederlanden, 
Hessen, Westfalen, Norddeutschland, Franken, 
Flandern etc. Besonders interessant ist ein Schweizer 
Bildteppich aus Wolle. „Der Fuchs, der den Gänsen 
predigt", aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhun- 
derts. Auf dunkelblauem, vor grünem Weinlaub 
mit roten Beeren durchzogenem Grund ist links der 
Fuchs, auf einer gegitterten Kanzel predigend, 
dargestellt, mit einem Buch und zwei Gänsen in 
seiner Kapuze. Ein zweiter Fuchs am Fuß der 
Kanzel. Davor vier Gänse mit Perlketten im 
Schnabel. Im fliegenden Spruchband steht „Listigkeit. 
han. ich. wol. da. mit. fuill (ich) min. (Kragen) gar. 
fall." (Lit.: Kat. Gobelinausstellung im Oster- 
reichischen Museum, Wien, 1890, Nr. 20 - B. Kurth, 
Bildteppiche l, S. 99, 221). 
Hochinteressant auch der Nürnberger Bildteppich 
aus dem ersten Dezennium des 16. Jahrhunderts, 
ein Antependium aus St. Lorenz in Nürnberg. Links 
Maria mit dem Kinde, unter einem Baldachin 
sitzend, in der Mitte die Heiligen Drei Könige im 
Habitus der Zeit nadt 1400, rechts Gefolge mit 
Kamelen. An den Schmalseiten Stabranken. (Lit.: B. 
Kurth, a. a. 0., lll. T. 261, S. 263.) 
 
W. A. Siedler 
' Figdors Bestände an deutschen Bildteppidien sind voll- 
ständig, soweit sie vor 1500 entstanden sind, in Betty Kurth, 
Deutsche Bildteppidie des Mittelalters, abgebildet. 
Gemälde alter und moderner Meister, Jugendstil, 
Graphik. Skulpturen und Holzarbeiten, antikes Mobiliar, 
Antiquitäten. Asiatika, Waffen 
C 
Kunstsommer in Basel 
Nächste bedeutende Kunstereignisse im altehr- 
würdigen Basel sind die ART 5 '74, 5. Internationale 
Kunsimesse für Kunst des 20. Jahrhunderts vom 
I9. bis 24. Juni 1974, und eine Cranach-Ausstellung, 
die mit Obiekten aus dem Besitz des Österreichi- 
schen Museums für angewandte Kunst in Wien be- 
lehnf sein wird und die vom 15. Juni bis 8. Septem- 
ber im hiesigen Kunstmuseum gezeigt werden wird. 
Wir hoifemüber letztere noch berichten zu können. n 
Besichtigung: 12., 13., 14,15. und 
16. September 1974 
BlidnOChWeIS: (Seitenungube in Ziffern) 
Archiv alte und moderne Kunsf, Wien, B, 9, 43, 45 - 
P. Baum, WienlLinz, 36, 39 - Bildnrchiv der Üsfer- 
reichischen Nationalbibliothek, Wien, 3, 11 - Bun- 
malumi, Wien, 4, 1 Demunega, 
1.101; tnß _m-m 
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.