MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XIX (1974 / Heft 136 und 137)

 
l Jahrhunderten schöpferische Phantasie und 
ltungskraft besaßen . . ." - 
lsterreichische Museum konnte daher sowohl 
. Statuten gemäß wie auch dem Zug der 
llgend, kulturellen Bestrebungen neue Räume 
ielegenheiten der Präsentation zu schaffen, 
erecht werden. 
iieses Neue Museum - Alte Hofmühle über 
I Beitrag des Hauses hinaus eine Keramik- 
iung, eine Studiengeschichtliche Sammlung, 
terreichisches Rarissimum einzig dastehend, 
:kt mit Obiekten studentischer Lebens- 
urig, und eine Franz-von-Zülow-Sammlung 
ist, ist ein Verdienst von Wiss. OR Dr. Hubert 
h von der Österreichischen Galerie, der mit 
erieller Hilfe von Anbeginn an, als man 
iber Ziegelberge klettern mußte, die 
'en vorantrieb, wa er nur konnte. Er kann 
ER Honaratioren der Stadt auf eine gute 
imsgründung stolz sein. Uns scheint, daß an 
leinem Wochenende (Samstag, sonn- und 
xgs), auch im Winter, ein Besuch dieses 
ssanten Neuen Museums recht anregend 
önnte (Abb. B). Leopold Netopil 
ä 
ä: 
ä 
e 
 
nrseiller Tcrock", VIII, Lo Jusiice (die Geredmligkeiü, 
nnheim, Joh. Nonmur, Z. H. 1B. Jh. - UMK-K. I. 
3941171 
wansformahonskorve, 5. G. Coha, 1807. Entwurf W. 
üsliun Fober du Faur. UMK-K. I. 1313901146 
de Weber, Elngeengles Grün, 197172, Furbhohsdmiü 
de Weber, „Frieden und Forischriff", 1971, Farbholz- 
niH 
ben brivische Töpfer aus London 
sen m5! künstlichen Schlchlen, Dcvid-Leuch-Verfuhren. 
msmzides PorzeHun, Kabul! und Exsen 
neß Grufenegg: Allegorie au! den wein, wien, man 
König. Brßnle, gegossen von HcnusclmUslerreichisches 
seum m. angewandte Kunev, UMK-lnvßNr. Br. 44a 
ues Museum - Alle Hofmühle, HoHobrunnlNU: Ausv 
wgeschild eines Hufschmiedes, Usßerreich, 1688. Öster- 
chädää; Museum für ungewondie Kunst, UMK-lnv. 
. 1 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.