MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XX (1975 / Heft 138)

A. Jil ' 
lZ 
nisch durchleuchtet die verschiedenen Entste- 
hungsphasen des jeweiligen Bildes von seiner 
ersten Konzeption bis zur „Fertigstellung". Nicht 
nur didaktische Zwecke wurden hiermit verfolgt; 
durch diese Rekanstruktionsbemühungen wurde 
auch in verblütfendem Maß deutlich, daß nur 
knapp ein Drittel der Maler iener Ausstellung 
von 1874 eindeutig mit der herkömmlich-traditio- 
nalistischen Malweise bzw. den einschlägigen 
Motiven (historische und Genre-Szenen) gebro- 
chen hatte. - Die Wiedergabe der während der 
Ausstellung (von 1874) erschienenen Kritiken er- 
gönzte diesen Teil der Schau. Und eingehende 
Hinweise zu Farbanalysen untermauerten wissen- 
schaftlich die Angaben der Kunstgeschichten: 
ienen Schritt ins Freie, die neue Bildkomposi- 
tion, den Eintluß Japans und das „eingefangene" 
Licht. 
„Impressionismus ist nicht eine Richtung, sondern 
eine Weltanschauung", meinte später Lieber- 
mann. Die Malergruppe van 1874 leitete [eden- 
falls keine gemeinsame „ldee von der Kunst". 
Sie mußten um Anerkennung kämpfen, sich ge- 
gen die festzementierten Regeln des damaligen 
Ausstellungsbetriebes und gegen die Vorurteile 
einer einflußreichen und saturierten Gesellschaft 
wenden, die selbstzufrieden und geschmöckle- 
risch die Kunstnormen beherrschte. Das Ziel 
war, „in Freiheit, ohne Kontrolle durch eine 
Jury, noch Verleihung von ehrenden Auszeich- 
nungen", die Bilder „zu zeigen und zum Verkauf 
zu bringen". So ist auch die „Societe Anonyme 
Cooperative" zu verstehen. 
„Diese Bilder waren niemals langweilig" - um 
nochmals den unversöhnlichen Picard anzufüh- 
ren. „Das war nicht mehr wie früher, daß die 
Beziehung zu dem Bilde für immer gelöst war,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.