MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XVIII (1973 / Heft 126)

KUNSTHAUS AM MUSEUM 
CAROLA VAN HAM 
GEMÄLDE - ANTIQUITÄTEN 
VERSTEIGERUNGEN 
5 KÖLN, DRUSUSGASSE 1-5 - TELEFON 238137 
Kunstauktionen: März, juni und Oktober 
Sonderauktion außereuropäische Kunst und 
archäologische Funde im November 
Katalog auf Anfrage 
Angebote von Sammlungen und 
Einzelstücken jederzeit angenehm. 
Besichtigung nach Vereinbarung. 
Tradition 
425 Jahre 
 
Fortschritt 
Wagner'sche Univ.-Buchdruckerei Buchroithner St Co. 
Innsbruck, Erlerstraße 5-7 
Telefon O 52 22l29 7 61 
Für den Kunstsammler 
 
Elisabeth Rücker: Karl Rössing. Linolschnitte 
1949-1972. Werkverzeichnis, Beispiele aus dem 
Holzstichwerk 1917-1950. Katalo Nr. 23 der 
Albrecht-Dürer-Gesellschatt zur Karl-Rössing- 
Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. 
Die so rührige Albrecht-Dürer-Gesellschott 
in Nürnberg hat zu ihrer 23. Ausstellung einen 
Katalog herausgebracht, der sich würdig an die 
stattliche Reihe der vorausgegangenen Publikationen 
anschließt. Neben einem Beitrag von dem Künstler 
selbst und von dem Wiener Kunstkritiker 
Kristian Sotritfer verdient vor allem der Essay von 
Elisabeth Rücker, die für die Ausstellung verant- 
wortlich zeichnete, „Konstanten und Entwicklung im 
graphischen Werk Karl Rössings" eine besondere 
Beachtung. 
Der Katalog ertaßt das gesamte vorhandene 
graphische Werk Karl Rössings und liefert so ein 
komplettes (Euvreverzeichnis dieses österreichischen 
Künstlers, der 1897 in Gmunden geboren wurde 
und heute in Gauting vor München lebt. 
Wie alle vorangegangenen Kataloge ist audi dieser 
beispielhaft in seiner wissenschaftlichen Exaktheit 
und Akribie sowie in seiner typogrophischen 
Gestaltung. Der Abbildungsleil vermittelt mit 
zahlreichen Schwarzweiß- und Farbbildern einen 
hervorragenden Eindruck von der subtilen und 
vielschichtigen Kunst Karl Rössings. 
amk-Prödikat: Katalog, allen wissenschaftlichen 
Ansprüchen entsprechend, hervorragende foto- 
und drucktechnische Ausstattung. Wilhelm Mrazek 
München - Goldschmiedearbeiten aus Wien 
Die Wienerin Ulrike Zehetbauer-Engelhart machte 
ihr Diplom an der Akademie der bildenden Künste 
in München, praktizierte anschließend in ihrer 
Heimatstadt Wien, um sich daselbst auch mit einem 
Atelier zu etablieren. Fast eineinhalb Monate des 
Voriahres (November-Dezember) zeigte die 
Künstlerin in der Münchener Galerie für inter- 
nationale angewandte Kunst im Rahmen der 
Werktormausstellung in der Galerie Handwerk ihre 
Arbeiten. Ihr sind schockierende, ihrer Funktion 
enthobene Schmuckstücke ein Greuel, und als Ziel 
ihrer Arbeit sieht sie das Ästhetische, Schöne und 
nicht zuletzt das Funktionelle. Der Amerikanismus 
„Design" muß für sie daher auch dubios bleiben. 
GüterslohlWesttalen - 
Karl Anton Fleck bei Tigges 
Der Wiener Graphiker K. A. Fleck, der zu Beginn 
seiner künstlerischen Laufbahn einige Jahre in 
Schweden lebte und daselbst 1955 bis 1958 im 
Kunstmuseum Hülsingborg an Ausstellungen 
beteiligt war, ist nunmehr nach seiner 1972 in der 
Wiener Galerie in der Blutgasse stattgefundenen 
Ausstellung mit 20 Akten in der Kunsthandlung 
Tigges in der Gütersloher Königstraße zu Gast 
gewesen. n 
Bildnachweis: (Seitenangabe in Ziffern) 
Akademie der bildenden Künste, Wien, 20-23 - Al- 
bertina, Wien, 3 - Alte Pinakothek, München, 4, B - 
F. Bastl, 41 - F. Baum, Wien, Titelbild und 39 - 
Biblioteca Apostolica Vaticana,Archivio Fatogrofico, 
Vaticano Lotino, Rom, 10 - Bogenverlag, München, 
43 - H. Brandauer, Salzburg, 6 - Werkstatt Breiten- 
brunnlBgld, 41 - eidos - Galleria d'arte, Mailand, 43 
- Archiv A. Frahner, Wien,41 - Galerie an der Stadt- 
mauer, Villach, 41 - Galerie der Stadt Wels, 41 - 
Galerie in der Blutgasse, Wien, 39 - Kleine Galerie, 
Schönau, 41 - Neue Galerie der Stadt Linz,_41 - 
Galerie Welz, Salzburg, 41 - Ganggalerie Rathaus 
Graz, 43 - Archiv Dr. Kurt Halter, Wels, 10-13 - 
Künstlerhaus Graz, 41 - Kunsthistorisches Museum, 
Wien, 7 - Museum der Stadt Regensburg, 2 - Natio- 
nal Gallery, London, 5 - Niederösterreichiscties Lan- 
desmuseum, Wien, 41 - Usterreichische Galerie, 
Wien, 39 - Österreichisches Kulturinstitut, Rom, 43 - 
Usterreichisches Museum tür angewandte Kunst (E. 
Ritter), Wien, 15-19 - C. Pospesch, Salzburg, 7 - 
Archiv Dr. K. Rossacher, Salzburg, 54, 55 - Schwin- 
genschlögel, Wien, 39 - Semperit-Zentrum, Wien, 43 
- Edition Tusch, Wien, 43 - Veritas Verlag, Linz, 
Titel und 1 - Archiv N. Watteck, Salzburg, 2, 3 - 
Archiv Dr. G. Woeckel, München, 25, 27. 
53
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.