MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXI (1976 / Heft 146)

Varia 
 
Wiedereröffnung der neugestalteten 
Antikenabteilung im Salzburger Museum 
Carolino Augusteum 
Durch die umfangreiche Grabungstätigkeit der 
archäologischen Abteilung des Museums ist der 
Bestand an römischen Funden in den letzten Jahren 
wesentlich vermehrt worden. Denn diese Abteilung 
(Leiter: Kustos Dn-lng. Fritz Moosleitner) erfüllt seit 
1970 praktisch die Aufgaben der 
Bodendenkmalpflege in Salzburg und greift überall 
dort ein, wo Baumaßnahmen im Boden verborgenes 
Fundgut früherer Epochen zu zerstören drohen. 
I Sa sei an die Grabungen im Hof der Alten 
- m n Universität erinnert, die durch den Bau des 
unterirdischen Bücherspeichers notwendig gewesen 
A  G,  0  waren. Weitere Untersuchungen konnten im Zuge 
' ' des Umbaues des Hauses Waagplatz 3 sowie bei 
der Neugestaltung des Furtwönglerparks 
 
SIGIS reiche AUSWShl durchgeführt werden. ln diesem Zusammenhang ist 
an reizvollen Antiquitäten zu erwähnen, daß das Museum Carolina Augusteum 
eine der modernsten Restaurierungswerkstötten für 
. . Bdfd'Üt 'hb'tt.F"d 
SALZBURG, Giselakal 15, Tel. 06222172272 O e" ""  m"  "' "S 
erarbeitete Führungskonzept war der Gedanke 
maßgebend, möglichst viele Aspekte des Lebens im 
römischen Salzburg darzustellen. Der zur Verfügung 
stehende Raum wurde durch den Einbau von 
Trennelementen in einzelne Kaien unterteilt. 
Dadurch ergab sich nicht nur eine Vergrößerung der 
Stellflächen, sondern auch die Möglichkeit, 
S  S  gesucht Keim Chinesische" oder einzelne Themenkreise _ öffentliches Leben, 
ßmißrß" Orientalischen Bevölkerung, Religion, Tatenkult und Grab- 
SELTHNE ANTIKE SCHACHSPIELE, gferligwi- n ausstattlung, HausF und Ztof, wirlrsenngr und Handel- 
SPIELBRETTER UND SCHACHFIGUREN, miiretiiief jriocitöghdß, Siiiiiltäiäici; SQTLUSLZIZE, Eneuaiiifstellung 
VON  R1 iXILER  darsteliend _ Seim besorgte Dr. Norbert Heger, Assistent am Institut 
für Alte Geschichte der Universität Salzburg, 
dessen ausführliches, als Band l9ll973 der 
ZUSCHRIFTEN, wenn möglich mit Angaben über Geschichte des Schachspieles, Jahresschrift dieses Museums erschienenes Werk 
Foto, Material der Figuren, Höhe in cm des Königs sowie gewünschten Verkaufs- „Salzburg in römischer Zeit" nach Rudolf Noll „auf 
preis, erbitten wir an MEDIA-WERBEAGENTUR GES. m. b. H. Nfg. KG. lange Zeit die Gediegene GFVFIdiCIQS iiir lade 
Beschäftigung mit der Römerzeit Salzburgs sein 
1070 - Wien, Mariahilfer Straße 62 wird". w 
„Salzburg in römischer Zeit", Kopf der Magna Mater, 
gefunden in Salzburg, Kaigasse 
Seit über 425 Jahren 
 
 
Tradition 1976 Fortschritt 
 
Bundesministerium für Wissenschaft 
und Forschung i 
Besucherstatistik der staatlichen 
Museen und Kunstsammlungen 
1976 i 
Das Bundesministerium für Wissenschaft 
und Forschung gibt bekannt, daß in den ihm 
unterstehenden staatlichen Museen und 
Wagnefsche Univ-Buchdruckerei Buchroithner 8r Co., iäugsisßgrgiiziägge" i" de" MQWE" 
e FUGF . 
Innsbruck, Erlerstraße 5-7 - Telefon O52 22129761 März 1mm 
April 1mm 
Besucher gezählt wurden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.