MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXII (1977 / Heft 151)

Für den Kunstsammler P( 311670196 1-15 
 
1 Antiker Mädchenkopf, römisch, Ende 3. Jh. n. 
Chr. Weißer Marmor, Höhe 26,5 crn, Breite 20 cm 
Beispiel aus einer Sammlung von zehn Exponaten 
Herbert Asenbaum, Antiquitäten 
Wien 1, Kärntnerstraße 28 
2 Vesperbild, Friaul, um 1430 (-1440?) 
Steinguß, Höhe 80 cm - Literatur: „Stabat Mater" 
Ausstellung Salzburg, 1970. [Kat.-Nr. 41lAbb. 27) 
Galerie St. Raphael 
1010 Wien 1, Doratheergasse 12 
. . . .. 3 Madonna mit Kind, Niederösterreich, um 1510 
Wlener Kunst" und Anhqultulenmesse 1977 Lindenholz, Originalpolychromierung, H 90 cm 
Die schon zur Tradition gewordene Wiener Kunst- Häfgulerie Dh Wolfgang Hofsiäige, 
und Antrquitätenmesse präsentiert sich dieses Wien 1' Spiegelgasse 14 
Jahr sowohl räumlich als auch nach der Zahl der 
Aussteller wesentlich vergrößert. Dadurch konnte 
der Wunsch weiterer Kunsthöndler, an der Messe 
 
4 HI. Jasef, Anfang 18. Jh., Lindenholz, natur 
Werkstatt des Marion Rittinger, H 34 cm 
teilzunehmen, erfüllt werden. Es ist zu erwarten, Ems. Mehfingefr Kunsf und Anfiqulfüfe" 
daß die Jury dafür sorgt, daß die Vergrößerung 3520 5911140900": Murkßllfuße 13 
kein Absinken des Niveaus nach sich ziehen wird. 5 Abmham de Verwe, (Amsterdam 16004650) 
Damit dokumentiert die Wiener Kunst- und Anti- "Marine", sigma" und dqfieff 1644 Qmeinwqnd, 
quitätenmesse wiederum, daß sie die Hauptmesse 100 X175 cm, Gufachjen DL w_ 59m1 
und eigentliche Leistungsschau einer Berufssparte Kurmguierie Tomasz Megtewicl 
für ganz Österreich darstellt, die internationale wie" 1' Seilergasse 14 
Vergleiche nicht zu scheuen braucht. Die Messen i 
Dirck van der Lisse (Breda - 1669 Den Haag) 
Waldlandschaft mit Staffoge. OllHolz, 33 x 49 cm 
Josef Winkler, Galerie Alter Meister 
Wien 1; Seilergasse 14 
in Salzburg und Innsbruck haben - damit ver- 6 
glichen - mehr regionalen Charakter. 
Die Probleme einer derartigen Unternehmung 
liegen heute mehr denn ie in der Beschaffung der 
Obiekte. Die laufende Inflation hat zu einer nun 7 Nimlos Amoine Tuunuy (Lgndschuf's.l Genre. 
schon Jahre andauernden Flucht in die Sachwerte und Schluchyenmqler, Paris 1755-1830) 
geführt und zu einer Scheinkoniunktur, die viele Qmejnwund, 24 x 32 cm 
Händlef lüufend "W191i die immer kYWPPeV Galerie St. Lucas - Palais Pallavicini, 
werdenden Obiekte zu höheren Preisen nachzu- wie" 1, 10555591511 5 
kaufen, als sie etwa vor zwei Jahren verkauft 
wurden. Dies führt zu einem laufenden Substanz- 
verlust. In den Händen der Privatinteressenten 
werden vielfach die Obiekte aus Gründen der 
Geldanlage gehortet, und immer weniger kommt 
in den Kreislauf des Handels. Der Einkauf setzt 
8 Friedrich Gauermann (1807-1862) 
„Das Füchslein", sign.: F. Gauermann, re. unten 
ÜllLeinwand 42,5 x 32 cm _ 
Wolfgang A. Siedler, Skulpturen und Kleinkunst 
Wien 1, Spiegelgasse 3 
viele Reisen ins Ausland voraus und eine ständige 9 Dqmenbijro, Louis XV., Grenoble, Rosenholz, 
Beobachtung des immer mehr zunehmenden mit Früchtghöllern reich eingelegt 
Auktiansmarktes. Höhe 81, Tiefe 50, Breite 109 cm 
Die Messe gibt dem Interessenten Gelegenheit, Galerie L T_ Neumqnn, eher", k_ u_ k, Hof. 
in reichern Maße die klassische Antiquität vor sich Kunsihgndlung Wien 'l, Kahlmarkt 11 
zu haben. Durch die weitverbreitete Erweiterung 
des heutigen Handelsgutes auf spätere Epochen, 
wie den Historismus, ist vielfach das Angebot 
in den Geschäften überwuchert von Erzeugnissen 
des beginnenden lndustriezeitolters im späten 19. 
10 Gefoßte Barock-Poudreuse, Genua, Mitte 18. Jh. 
grüner Fonds,gelbe Kartuschen und bunte Blumen 
Reinhold Hofstätter, Kunst und Kunstgewerbe 
Wien 1, Dorotheergasse 15 und Bräunerstraße 12 
Jahrhundert. Die Messe setzt sich die Aufgabe, 11 Sekretär, Frankreich, Directoire 
die klassischen Sammelstile bis zum Biedermeier Kirschenholz. H 140, T 41, B 79 cm 
herauf in reiner Form darzustellen. Diese Leistung Friedrich Kratschmunn, Antiquitäten 
ist zur Geschmacksbildung und zur Heranziehung Wien i, Spiegelgasse 14 
neuer Sammler von großer Wichtigkeit. Dem 
Unternehmen und allen Ausstellern sei ein glanz- 
valler Verlauf und ein Verkaufserfolg gewünscht, 
der die großen Unkosten und Risiken rechtfertigt. 
Wir verweisen auf den Artikel von Reinhold 
Hofstätter zu diesem Thema im letzten Heft Nr. 150. 
12 Zwei Deckelhumpen, Silber vergoldet, getrieben 
und ziseliert; links: Drei Vögel im Rankenwerk, 
Augsburg, Ende l. Jahrhundert. Meistermarke 
CP (R Nr. 454), H 13 cm, rechts: Allegorie der 
Kontinente. Siebenbürgen, l. Hälfte 17. Jh. 
Meistermarke HI mit Krone, Höhe 20,5 cm 
Ü K R' Czeslaw Bednarczyk, Kunst und Antiquitäten 
Zur Problematik der Kunstmessen wie" 1' Doroiheergosse n 9 
[entnommen den Miscellanea g] Dm H_ J_ Heuserl 13 Terrine, Prag, um 1773. Silber, innen vergoldet 
Meisterzeichen IGB (Joh. Georg Bruller) 
Otto Buchinger - lnh. Karl Pöhlmann 
4020 LinzlDonau, Bethlehemstraße 5 
Vlarxen am Berge) 
Rührige Messeunternehmer versuchen zur Zeit, 
unsere Stadtväter zu überzeugen, es sei für den 
Ruf unserer Städte von Nutzen, wenn man in 14 Anton Romako (Wien 1832-1839) „ln den Abruz- 
ihren Mauern Antiquitätenmessen veranstalte. zen" sign. ,Romako Roma', ÖllLeinwand, 
Da ist von Nostalgie die Rede, von Antiquitäten 42 x 55 cm 
„für den kleinen Mann" und, um der Sache noch Galerie Haslauer-Gemülde, Antiquitäten, 
einen gesellschaftspolitischen Anstrich zu geben, 5020 Salzburg, Getreidegasse 34 
spricht man von den „Millionenmessen" in München, 15 
Hannaver-Herrenhausen und der Westdeutschen 
Kunstmesse in Köln und Düsseldorf, denen man 
eine Schau von „Antiquitäten der Mittelklasse" 
entgegensetzen wolle. 
Der Bundesverband des Deutschen Kunst- und 
Lorenzo Butti (Hofmeister Kaiser Ferdinands) 
„Fischer var dem Hafen von Dordrecht", sign. 
UllLeinwand, 42 x 60 crn 
Galerie Josefstadt, Mag. Peter Kovacek 
Wien 8, Josefstädter Straße 20 
 
Antiquitätenhandels hat gut daran getan, schon 16 Johann Nepomuk Geiler (1860-1945) 
vor Jahren seinen Mitgliedern, den sieben Landes- „Wochenmarkt in Budweis", re. u. sign. 
Verbänden, seine Zustimmung zu Gründungen UllLeinwand, 94 x 140 cm, ehem. Slg. Dr. W. Rob 
weiterer lokaler Messen zu versagen. Er sieht nicht Galerie Krugerstraße 12 
allein eine Gefahr für einen gesunden Markt, Wien 1, Krugerstraße 12 
[Fortsetzung Seite 47) l_ n_ 13 
34
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.