MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXII (1977 / Heft 152)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1 J. Kornhöusel, 1814, Parktor des Liechtenstein- 
schen Garfenpalasles in Wien-Roßau 
2 Wien-Roßau, signierfer Einreichplan vonJ. Korn- 
höusel, 1814, mit Situation der Vorgebäude vor 
Abbruch der mittleren Partien 
3 Wien-Raßau, Einreichplan von 181D mit dem 
damaligen Torbau 
4 J. B. Fischer von Erlach, ldeenskizze zu 
Parktor, wahrscheinlich im Rahmen seiner 
keif für den Garten in der Roßau um 168 
standen 
5 „Ganizer Prospect des Fürst: Lichfensfain 
Gebäudes in der Roßau", StichJ. A. Delser 
nach Zeichnung J. E. Fischers von Erlach, u: 
Anmerkungen 9-12 (Anm. 13 s. S. 27] 
'Nach Herxmansky bzw. G. Wilhelm lzit. Anm. ll, S. 
372, erfolgte die Fertigstellung des Dianatempels erst 
1812 durch Karnhäusel nach den Plänen J. Hardtrnuths. 
Duß sich Karnhäusel hier offenbar wirklich an die nicht 
mehr erhaltenen Risse seines Vorgängers gehalten hat, 
erweist die stilistische Stellung dieses Bauwerkes inner- 
halb der von Hardtmufh unvollendet hinterlassenen 
Werkgruppe, zu der noch die Reistenkellonnde und das 
Jagdschloß Pohansko zählen. 
"Aus: J. H. (J. Haderer, Erzieher der iungen l-ürsten 
von Liechtenstein), Die schönen Bauten und Gartenanla- 
gen Seiner Durchlaucht des regierenden Fürsten 
von Liechtenstein, in: Neues Archiv für Geschichte 
tenkunde, Literatur und Kunst. I. Jg. (XX. als Fortse 
Wien 1827, S. 182. Diese bislang nicht herange 
Quelle bringt genaue Beschreibungen nahezu aller 
tensteinscher Lusfgebäude, wobei in vielen Fälle 
der Architekt und die Dotierung angegeben sind. 
"Die fol enden Angaben zur Baugeschichte nach 
mansky zw. G. Wilhelm zit. Anm.1l, S. 120 (f. 
" Rathaus Wien, Archiv . Stadt Wien. Jägerzei 
UKA Plan A 3318, Zl. lll-3. v Die Fotografie 
H. Fischel, Wiener Häuser, Wien-Leipzig o. J., 
im ehemaligen Tiergarten". 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.