MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 156)

Hans Graf Wilczek im Kostüm für das Makanfest 1877 
Burg Kreuzenstein. Burgkapelle. Apsis mit geö11r1s1em 
Flügelaltar 
Burg Kreuzenstem. Parslfalzimmer in der Loggia 
Burg Kreuzenstein, Jagdkammer 
Burg Kreuzenstein. Totalansicht der Westseite von der 
Fahrstraße aus 
Burg Kreuzenslein, Pfaffenstube. südliche Wand 
 
m. 15-33 (Anm. 15-27 s. Text S. 25) 
1011111941 Semper. Der S111 1r1 den techruschen und (ekiünlschen 
unsten 2 AuVLMunChEH1B78.be1sp1elswe1sel Bd S 206. S1 
"II Be1sp1e1en1. S 21521B(w1ch11gster Passus bE1Sempr2Ilr1 111e- 
ar HITISICÜU 
mgehend uberden 1111151111111 Klaus Eggert. 111 Anm s.s 52422 
nd pass1m. 
twa Jacob v. Falke. Die Kunst 1m Hause s 111111. W1sn 199a. 
179, 1907191 und an weneren SlEHen 
11 Anm 1. s 135 
1108111 S 135311511 wie Anm 11, S A. 
IACh W1lhelm IX vürv Hessen-Casse1wol11e1n semer Lowenburg 
e: Kassel begraben werden und Fnednch V_Lar1dgra1'vur1 Hum- 
urg. 1m dortigen englrschen Park. Dazu Hemz Buehn. Resmenzen 
er Flomarmk Munchen 1910, s es und 106 
achdem Kayser ewige Jahre Kreuzenstevn ge1e1let hatte folgte 
ein Schuler Humben Welcher 13111191 VON Molthem BIS Le1ter der 
amgen Bauhutle ÜESSEH Bruder A11ved. fruchtbarer Kunäihßmn 
scher Publizist und Sammlev. wurde zum 011111101 der Sammlunn 
en berufen. zu. Anm. 1. s 391x391 
g1. 21x Anm. s und 20.319111. passlm 
1tAr1m 1.5 135.137. 
nalog entstand beisp1e1swe1se Schmß Pelesch bei Smala. Huma- 
1er: wobei auch die ursprunghchen Plane VlEWaCh abgeanderl 
nd erweüen wurden. Jacob v. Fa1ke Das rurnanxsche Konigs- 
3111013 Pelesch. W1er1 1393. s 11-26 
3521 Zykan. Laxenburg. W1enIMunChen 1969. passlm 
1t.Ar1m 11. s. 1. 
1B Ausfuhrung des Altars besorgte der 51111112119! Jßharm Gneße- 
1arm aus1mSl1Tlr01) 1B90?1B92. dazu 11! Anm 1 S 149-150 
11 Anm. 1. S 159 
11Anm11,S.43 
ndem S 55 
zudem. S 58 
3108m. S B79 
ndem. S. 9 
 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.