MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 156)

1 56 m und moderne  
aIte und moderne kunst 23. Jahrgang 1978! Heft 156 
Andreas Prater 
Zur Bildform Grecos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Franz Wagner 
Die Siegeibilder der Salzburger Erzbischöfe 
des Spätmittelalters . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Bilddokumentation 
Meisterwerke des Salzburger Kunsthandwerkes 
im Dom-Museum zu Salzburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Konrad Strauss 
Ein Kachei- und Ofenmuseum 
in SteyrlOberösterreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 
Klaus Eggert 
Hans Graf Wilczek und sein Werk . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Alois Vogel __ 
Entwicklungen in der bildenden Kunst Osterreichs 
nach dem Krieg 1945 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Künstlerprofile A 
Georg Schmid (von Wilhelm Mrazek) . . . . . . . . . . . . . . .. 
Ernst Zdrahal (von Manfred Chobot) . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Aktuelles KunstgeschehenI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Für den Kunstsammler v4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Gläser des frühen 17. Jahrhunderts 
i__n Oberösterreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
Osterreichisches Museum für angewandte KunstQ.. 
Bildnachweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 
.12 
.19 
.22 
.24 
.29 
.36 
.37 
.38 
.46 
.62 
.64 
.57 
Titelbild: Pieta, Chrisioph Scheller aus Memmingen, nachge- 
wiesen in SchwazlTirol, 1509-1511, Linde, H 54 cm, alte Fas- 
sung - Großes Siegel Erzbischofs Sigmund (I.) von Volkens- 
dorf (1452-1461); an Originalurkunde Stiftsammlung Sankt 
PeterISalzburg, 1458-01-30; D des Stempelabdrucks 82 mm 
(s. Abb.).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.