MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 157)

Vase mit deutschen Blumen in Schwarzlotmalc 
Hausmaler, DuPaquier-Porzellan, Wien um 1720; H 
16 cm; GNM lnv.Nr.Ke 2261, erworben 1885 als 
schenk von Adalbert von Lanna, Prag. 
Terrine mit japanischen und deutschen Blumen, 
PaquIer-Porzellan, Wien um 1720; Höhe 10 cm, Du 
messer 25,5 cm; GNM lnv.Nr. Ke 2204, erworben 1' 
Platte mlt Chinoiserien, DuPaquier-Porzelian, V' 
um 1725-30; Durchmesser 38 cm; GNM Inv.Nr.Ke' 
erworben 1942. 
Schokoladenbecher mit Laub und Bandelwerkde 
DuPaquier-Porzellan, Wien um 1730; Höhe 5 cm; G 
lnv.Nr. Ke 2206, erworben 1885 als Geschenk von A 
bei! von Lanna, Prag. 
 
4 
Im vorigen Jahr konnte das 1852 gegründete 
Germanische Nationalmuseum Nürnberg zum 
125jährigen Jubiläum die letzten noch fehlenden 
Abschnitte seiner Schausammlungen eröffnen 
und damit den Wiederaufbau nach dem Kriege 
nahezu vollständig abschließen. Einen breiteren 
Raum als je zuvor nehmen nun die Sammlungen 
ein, in denen Kunst und Kunsthandwerk vom Ba- 
rock bis zum Klassizismus gezeigt werden. 
Das ursprüngliche, von seinem Gründer, Hans 
Freiherrn von und zu Aufseß (1801-72) formulierte 
Sammlungsprogramm der Nürnberger Nationalan- 
2 
stalt richtete sich auf Kunst, Kultur und Geschich- 
te vornehmiich der deutschen Vorzeit, des Mittel- 
alters und der Neuzeit bis zum Ende des Dreißig- 
jährigen Krieges aus. Erst nach von Aufseß, in den 
achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, wurde 
auch das 18.Jahrhundert stärker berücksichtigt. 
Kunsterzeugnlsse des hohen Barock und Fickoko 
gelangten - zumeist als Schenkungen - ins Mu- 
seum, wo sie zunächst freilich nur in den Magazi- 
nen aufbewahrt wurden. Auf diese Weise besaßen 
die meisten Kunstgewerbemuseen, die bei ihren 
Erwerbungen zeitlich nicht festgelegt waren, 
A 
nmerkungen 1-5 
Klaus PGChSIEiH. Das Kunsthandwerk der Neuzeit. m: Das Ge 
nische Nailcnalmuseum Nürnberg 1852-1977. Beitrage zu S 
Geschichte, iiii Auftrag des MLISSUMS herausgegeben VUH 1 
ward DEHEKE und naiiiei Kahsnlll. Berlin Ufld Muiieheii 
S 770. 
RudOlf Just. Die fruhestsn EIZEUQHiSSE uuwiiqiiieie iii kei. 
Fieuiiae aei Schweiz. MltteiiungSblan m. 55, August 1961. 
iiiv. m. Ke 2204 Hohe 10 Cm. nuiehiiieseiii 25.5 CITI. EfWt 
193a. 
iiiii Nr. Ka 549. DUVCNHESSEY aa Cm. Erworben 1942. 
Robert SChfTiIdi. Fruhwerke europäischer Füflßilanmahufüki 
Sämmltmgoilo BiOhlTl MuVlChEfi 195a. s. 5a. ui 55, Tal. 17,i 
w 
M 
. 
M 
YVVH..- 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.