MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 158)

 
 
 
 
 
 
 
 
Der Kunstschrank David Roentgens (1743 
blS 1807), fertiggestellt 1779 lür Prinz Karl 
von Lothringen. damals Statthalter der 
österr. Niederlande in Brüssel. kam durch 
Erbschaft in den Besitz des Erzherzogs Karl 
(Sieger von Aspern). der diesen 1823 dem 
Polytechnikum Wien schenkte, von wo er an 
das Österreichische Museum lür Kunst und 
Industrie, das heutige Österreichische Mu- 
seum für angewandte Kunst gelangte. 
Uhr und Mechanismus des Schrankes sind 
von Peter Kinzig, Uhrmacher in Neuwied 
(1745-1816). Entwürfe lür die lntarsienbil- 
der wahrscheinlich von Januarius Zick (1730 
bis 1797). 
Vorwiegend Riegel-Ahorn, braun geheizt, 
Rosen- und Myrthenholz sowie verschieden 
gelarbte Edelhölzer, Vergoldete Brnnzebe- 
schlage. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst 
Wien 1, Stubenring 5 
Di, Mi, Fr 10-16. Du 10-18. So 10-13 Uhr 
M0 + Sa geschlossen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.