MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 158)

 
  
 
en Einzelteilen mit Hilfe von Maschinen gefertigt. 
im Experimentieren mit neuen Materialien und 
iglichkeiten entstand eine Vielzahl von Möbelpa- 
iten zum Beispiel für Bürostühle, die zum Teil die 
itere Technisierung des Möbels vorwegnahmen. 
formaler Hinsicht allerdings wirkten diese Ent- 
rfe keineswegs stilbildend. Nicht einmal die für 
i riesigen Eisenbahnstrecken Amerikas entwik- 
ten außerordentlich praktischen und sehr varia- 
n technischen Einrichtungen. etwa der Pull- 
n-Schlafwagen, vermochten den Wohnstil des 
rchschnittsamerikaners zu beeinflussen. Hier 
in eine Parallele zur Entwicklung des Bürohoch- 
Jses in Chicago gezogen werden: auch dort 
rde früh und selbstbewußt eine neue Form des 
uens geschaffen, die lange unbeachtet blieb und 
i ihre Auswirkungen erst heute hat-freier Grund- 
. große Glasflächen, Aufzug, Zentralheizung. 
i Bevölkerung des jungen Kontinents wandte sich 
ihrem Pioniergeist einer anderen Freiheit zu (die 
iichzeitig Abhängigkeit von Geld und Zeit bedeu- 
e)-dervölligen Freiheit kapitalistischerPrägung. 
4 Möbel der Shaker. Die Formensprache und Produk- 
tionsweise der Shakermobel, aus dem Kolonialstil in 
Neuengland entwickelt und vom späten 1B. bis zur Mitte 
des 19. Jahrhunderts unverändert beibehalten. sind vor 
allem durch das Primat der puritanischen Grundsätze 
dieser Sekte erklärbar. 
5 Michael Thonet. Bugholzstühle Die Formentwicklung 
des Bugholzmöbels seit der Mitte des 19. Jahrhunderts 
zeigt deutlich, wie aus einer neuen Verarbeitungsme- 
thode eine neue Formensprache entwickelt wurde. Eine 
Reduzierung auf einfachste Formen erfolgte erst nach 
dem Ubergang zur Massenproduktion. 
Damit ging auch die soziale Entwicklung einen an- 
deren Weg als in Europa. Weder die Bauten von 
Louis Sullivan noch die Wohnräume und Möbel von 
Frank Lloyd Wright fanden in Amerika angemessene 
Beachtung. Für den Pionier, den Selfmademan. den 
selbstbewußten Technokraten oder Moneymaker 
war tvwohnkulturu die aus Europa importierte Form 
des Historismus. Der Ankauf historischer Möbel er- 
folgte gleichzeitig mit dem Ankaufvon Kunstwerken 
- noch heute zieren sie die Räume der Morgan Li- 
brary oder des Frick Museum in New York. unverän- 
dert die Wohnform der High Society Amerikas um 
1900 wiedergebend. 
ln Europa bewirkten die Theorien von John Ruskin 
und William Morris in der zweiten Hälfte des neun- 
zehnten Jahrhunderts eine entscheidende Wende. 
Morris, der das Handwerk des Mittelalters für vcr-_ 
bildlich hielt und wegen der Mißstände der jungen 
Industrie die Maschine ablehnte, schuf die Grundla- 
gen iür eine neue Formfindung, Er war, und das 
scheint für sein Werk wesentlich zu sein, Verfechter 
höchster handwerklicher Qualität, die nur im Zu- 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.