MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 159)

AQTMY 
f"_"_'l""fük'i1ß. M "I. 
rmw-ruüWn-rarn-u, , u; 
y . x. v 
 
Wann dieses Konzept zu datieren ist und wer sein geistiger Urheber war, bleibt unbekannt. Markus Sittikus weilte 1608 wieder in Rom. Die große geistigr 
grammgestalt Ftoms in diesen Jahren war Kardinal Cesare Boronio. Rubens zeichnete damals in Rom eine Transfiguration, Lodovico Carracci SCht 
großes Altarblatt dieses Themasl". Doch schon Ende des 16. Jahrhunderts hatte der Sienese Francesco Vanni für Erzbischof Wolf Dietrich ein Gemäld 
Transfiguration gemalt". - Bernini hat erst wesentlich später das Fenster für Urban Vlll. und ein Kathedraprojekt mit der Transfiguration geschaffen. 
ln Salzburg scheinen neben der römischen Aktualität die Traditionen des Mittelalters mitzuwirken, Formgebung und Komposition legen uns diese V0 
lung nahe. 
Die Salzburger Domfassade ist nicht nur besonders kostbar durch ihre - nördlich der Alpen einmalige - Totalverkleidung in Marmor. Sie ist vor allem 
ren Bildprogrammen von tiefer und umfassender Symbolik. 
Seht die Fassade und bllckt auf Fenster und Giebel: sie zeigen die Erlösung im Tabor, erklären das Amt des Erzbischofs, weisen nach Ftom und zugleic 
den alten, versunkenen Dom. 
METAMOHPHOSE. 
 
ANMERKUNGEN 1-11 
' ÜBIUDSY diskuherten Ä. Hihhl und SL HIIIGI, EBODECTHUHQEU 
zur Dom1assade, in: Salzburget Museumsblä11er2I1974, s. 1-4 
2 Wolfgang Krömg, Zur Transtiguratron der Cappella Patattna 
m PBlErmO. in. ZEHSChYiH (ü! KUVISKQESCHiChIE 1911956, S, 182- 
179 
1 Der Löwe ist Salzburg: Wappenlier, am rrrrn steht dte "Ldwena 
madonnaw, Ei" ÄH-SEIZDUIQSI Bildtypus 
1 4 
3 
4 
5 
Gianlorenzo Bernini, Verklärung Papst Urban Vlll. Rom, 
S. Maria in Araooeli 
Kaiserdalmatika, Schatz von St. Peter (Brustteil). Die 
Metamorphose am Tabor 
Transiiguration des Erzbischofs von Köln, um 1150. 
Schwarzrheindori bei Bonn. 
1 Andrzlna Gltserr, La rnetamurtosl de! Barocco. Ed. E 
Mrlann 1966 v 
9 Sie war auch rn der Gloria des Petersdomes vorgesette 
das Tonmodell Gianlorenzo Eerrtinrs im Salzburger E 
museum erweist. Siehe: Kurt Rossacher, Das lehrendei 
des Petersdumes - Bernmis Gesamtprojekt vur die Ca 
Petri, in. Alte und moderne Kunst 95l1967, S. 2-21 
Heule in der Pinakothek von Bologna. 
" Das Original ist in der Plarrktrche von Höglwerth, Ol 
halten. 
Die zwblizackige Krone iät aul den waltloctten Herrscherrang zu 
beziehen. 
Dazu Kurt ROSSaGher, Die Metamorphose der Karsevdalmaltka 
und Bernlnis Konzept tur St Peter, in: Alte und moderne Kunst 
11911971, s. 2-13 
Jlomisch-r 1m srrme d?! rrernporrtrk der Erzbrschola und threr 
- ' ret 
äfißäSrläTrßäsägäiirren zergt zwer Fenster - entsprechend '" 
der Stellung des Gurker Erschuls - ernes 1ur den Brschol und 
eines rur den Salzhurger Erzbtschof.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.