MAK
179 
/ 
In der mährischen Walachei hat jeder etrokar (rumänisch ekotnr, Gcmeinde- 
territorium) eine oder mehrere Sennwirthschaften. Ter baön (baejü, Oberhirt) wohnt 
mit den valasi (Walachen, Schafknechte) in einer Rolika (leolibü, Sennhütte), in der er 
auf einer strnnAn (8krnngü, hölzerne 
Sitzbank)bei der vatra(vakrü, Feuer 
herd) sitzt. Seine Schafe führen 
verschiedene Namen; etliche davon 
heißen üornutg. (großhörnig, vom 
rumänischen eom) und xÜ8truIn 
(pi8trujn, gesprenkelt) und werden 
auf dem §rrm (Zruiü, Berglehne) 
geweidet. Gemolken werden die 
Schafe in die ^eleta (gülstü, Melk 
kübel). Die Milch wird durch die 
glnAn (kiaA, eingeweichter Kalbs 
magen) zum Gerinnen gebracht. Von 
der geronnenen Milch wird die nrän 
(uräü, Rahm) abgeschöpft und nach 
dem die br)-rma (brünxü, Schafkäse) 
herausgenommen worden, bleibt die 
LIriöiea (xintieü, Molke) übrig. 
Nördlich von den Walachen, in 
dem zwischenOber- und Unterschlesien 
eingekeilten Ausläufer Mährens, 
in der Umgebung von Frankstadt, 
. Freiberg, Braunsberg und Mährisch- 
Ostrau, wohnen die Lachen (Imm), 
deren Mundart einen Übergang vom 
MährischenzumPolnischenbildet.Mit 
dem Polnischen hat dieser Dialect 
gemein: den Accent auf der vorletzten 
Silbe (während er in den übrigen mährischen Dialecten wie im Böhmischen auf der ersten 
Silbe ruht), den Mangel an langen Vocalen, die erweichten Silben äo, tö, no statt der 
böhmischen und mährischen harten äschs, no und thcilweise auch die sanften Zischlaute 8, x, c. 
Die Übergänge zwischen den Dialecten sind nirgends schroff, gegen die Grenzen 
hin fließen sie überall allmälig in einander. Da sich zu diesen mundartlichen Differenzen 
IS»
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.