MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIV (1979 / Heft 166 und 167)

iseums gezeigt werden. Es bietet sich an, 
ne Folge von außerhalb übernommenen 
llungen und speziell mit eigenem und frem- 
Jnstbesilz für Wien zusammengestellte zu 
lm oberen Geschoß soll ein Teil der Schau- 
Jng des Museums unter einem bestimmten 
für die Laufzeit von einem Jahr in einer di- 
h aufgearbeiteten Weise präsentiert wer- 
l Laufe der Jahre entsteht so eine Ausstel- 
iihe, mit der der Sammlungsbestand des 
ns aufgearbeitet wird. Zu diesen Ausstel- 
sollen Kataloge erscheinen, die dann nach 
iration der Ausstellungsstücke in die 
iammlung des Palais Liechtenstein zu- 
-lilfen für das Publikum sind beim Betrach- 
Sammlungen. 
u hoffen, daß das Museum moderner Kunst 
n lebhaften Part in der Familie der Wiener 
l spielen wird. 
nmlungen des Palais Liechtenstein präsen- 
dem Besucher die Vielfalt der heutigen 
zene. In der Sala Terrena empfängt den Be- 
eine lärmende Maschine des Schweizer 
irs Jean Tinguely, die Meta-Maschine aus 
hre 1978. Tinguely antwortet auf den fana- 
Einsatz von Maschinen unserer Zeit mit ei- 
istmaschine, die zweckfrei ist, die ästheti- 
awegung und die Musik des Zufalls produ- 
benso greift Nam June Paik, ein koreani- 
lünstler. der in New York lebt, mit seinen 
n, die Videogeräte verwenden, wie das 
r TV-l aus dern Jahre 1963, ein Medium un- 
eit auf. (Im Videobereich liegt einer der 
punkte des Museums, ergänzt durch die 
ire, die als Zielsetzung den Grunclstock für 
 
16 Jean Oiivier Hucleux (1923 ChaunylFrankreich), i-Por- 
trät des Ehepaares Ludwig", 1975176. OllHolz. 157x 
123 cm. Sammlung Ludwig, Aachen 
17 Roy Lichtenstein (1923 New YorklUSA), "The Red 
Horsemanu. 1974. OI. MagnalLeinwand. 284.5x 
213,5 cm. Sammlung Ludwig. Aachen 
16 
17 
ein Videostudio im Museum bilden wird. Dieses Vi- 
deostudio soll sowohl im didaktischen Bereich 
eingesetzt werden als auch im Bereich der Kunst, 
in dem von Künstlern erstellte Videobänder ge- 
zeigt werden können.) So wie die Kunst auf neue 
Techniken reagiert, so reagiert sie auch auf die 
Thematik unserer Zeit. Von dem Pop-Artisten An- 
dy Warhol sind die Bilder von Mick Jagger, dem 
berühmten Popmusiker, zu sehen. Die Prae- 
Popkünstler aus New York sind durch hervorra- 
gende Werke von Claes Oldenburg und Robert 
Rauschenberg vertreten. Die Pop-art ist repräsen- 
tiert durch ein beeindruckendes Ensemble von An- 
dy Warhol, Ftoy Lichtenstein, Tom Wesselmann, 
George Segal. Unter den drei Bildern von Roy Lich- 
tenstein fällt besonders das Bild Red Horseman 
auf. eine Pop-art-Paraphrase auf ein berühmtes 
Bild von Carra. Neben den neuesten Strömungen 
der internationalen bildenden Kunst sind im Be- 
reich der Skulptur so wichtige Arbeiten wie die 
Parze (1957) von Henry Moore zu sehen. Die Male- 
rei der schon klassischeren Moderne ist durch Bil- 
der von z.B Pablo Picasso, Serge Poliakoff, Wil- 
liam de Kooning, Robert Motherwell vertreten. 
Motherwell versucht, in seiner Arbeit "Der spani- 
sche Todu, 1975, mit abstrakten Chiffren die 
Grundstimmung seiner Spanienerlahrung (Spani- 
sche Elegie) wiederzugeben. 
Enthält die Leihgabe Ludwig große Werke der 
Kunst der sechziger und siebziger Jahre im Be- 
reich der Pop-art, des Neuen Realismus (Photorea- 
lismus), der Pattern-art, so enthält die Sammlung 
Hahn besondere Beispiele im Bereich der Objekt- 
kunst, wie z.B. die drei verpackten Figuren von 
Christo, dem bulgarischen Künstler in New York 
An
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.