MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXV (1980 / Heft 168)

 
zrlmutter im Ballett i-Ftelächeu in Paris als Adam 
id Eva im Sinne eines historisch vorgeformten 
iemas auftrat. Robert Morris und Yvonne Rainer 
eilten in ihrer Tanzgestaltung wSite" des Jahres 
P64 Manets --Olympia-- nach und paraphrasierten 
issen Thematik in Bewegungen des Verhüllens 
1d Enthüllens. Das Modell, in mehreren Darbie- 
ngen von Carolee Schneeman posiert, war in das 
zue Medium Tanz integriert und wirkte als solches 
uerdie Grenzen einer bestimmten Disziplin hinaus. 
e Österreicherin Valie Export schuf in ihren i-Kör- 
EIKOHÜQUTQÜOYIGFW von 1972-1976 zeitgenössi- 
:he Variationen eines historisch vorgeprägten und 
adeutungsvollenKanonsvon Körperhaltungen, die 
H1 Haltungen von Figuren aus Gemälden von Bot- 
zelli, Tizian und Veronese nachgestellt und in ihrer 
abundenheit durch Kontrastobjekte bewußt ge- 
acht wurden. Luigi Ontani stellte in prafigurierten 
zsen seines eigenen Körpers Szenen und Figuren 
es klassischen Repertoires: in ßBacchino pose-i 
in 1973 agiert er als Gott Bacchus und fügt zeitge- 
issische Objekte mit bedeutungshaften Verbin- 
dungen in die klassische Thematik ein. In y-Adam 
und Evai- von 1975 stellt er selbst beide Figuren. 
agiert sowohl als Mann wie auch als Frau, dies im 
Sinne einer vollkommen neu inaugurierten andro- 
gynen Symbolik. 
Das neue Medium Video, in dem bereits Künstlerwie 
Luigi Ontani und Pieter Mol, Friedrike Pezold und 
Natalia Lachowicz, Ann Wilson und Hermine Freed 
im Sinne historisch vorgeprägter Themen arbeiten, 
erweist sich als denkbar geeignet für die Vergegen- 
wärtigung und Paraphrase von Werken der Vergan- 
genheit, und Künstlerinnen wie Ulrike Rosenbach 
haben oft mit programmatisch feministischen Zie- 
len Meisterwerke in diesem Bereich geschaffen. In 
ihrem nFleflections on the Birth of Venusa von 
1976-1978 ist erneut Botticellis Meisterwerk be- 
schweren, doch wieder in einem vollkommen neuen 
Sinne Gestalt geworden, hier in dem Sinne der stu- 
fenweise sich vollziehenden Befreiung der Frau". In 
weiteren Werken von Ulrike Rosenbach, wie nHera- 
kles- Herkules- King Kong-i von 1977 und e-Medu- 
saimagination-i von 1977, ist diese Thematik in ste- 
ler Beziehung zu Werken der alten Kunst weit 
fuhrt worden und eine Veränderung der Bei 
werdung erreicht, wie sie ohne die Vergange 
als Thema nicht möglich gewesen wäre. 
Im Werk der amerikanischen Künstlerin C1 
kommen diese auf Identifikation und Vergange 
beruhenden Tendenzen zur vielleicht radikz 
Verkörperung. Colette inszeniert vollendet hi 
sche Werke der Kunst durch ihre eigene sinr 
Personifikation. In ihrem --The Wake of Madam 
camien- von 1975 präsentierte sie sich selbst 
nem selbstgeschaffenen Environment, wie au 
-David's Wraithu von 1976. in dem sie die Figt 
toten Marat nach dem Bilde von Jacques-Loui 
vid posierte. Die geisterhafte Atmosphare d 
Werkes wurde von Peter Selz beschrieben: 
überdeckte zunächst den Raum mit goldbra 
Atlas und weißer Fallschirmseide. Der Wind v4 
nem offenen Fenster machte die Szene lebi 
und das natürliche Licht illuminierte die Ers 
nung, den Geist von Marat in seiner Badew 
während Tonbänder in einem Schrank gesp- 
sche Geräusche verursachten?" In spaterenl 
ten nahm die Künstlerin auch Bezug auf Rou: 
und Delacroix. 
Skulptur im Bilde der Vergangenheit kann za 
che Erscheinungsformen annehmen und in v 
tigen Variationen auftreten. Es ist interessant. 
kennen, in welchem starken Maße in den le 
Jahren auch die Ausstattungskunst und Scha 
stergestaltung, Werbedesign und Fernsehcon 
cials sich der latent vorhandenen Möglichkeite 
dienen. Wie die Künstler selbst geben auch si 
riationen der Venus von Milo und der Werke vc 
chelangelo. Myrons Diskuswerfer kann in 
Werbeannonce für Hosen benutzt werden, un 
Möglichkeitenfürironische und humoristische 
trastsituationen sind viele. Basis für alle die: 
verschiedenen Ebenen manipulierten Zitate i 
Attraktion und das Verlangen. Aufsehen zu err 
Ziel ist in jedem Falle der größere Profit. 
Die zeitgenössischen Künstler sehen die Werli 
Vergangenheit in einem anderen Licht, Für Sil 
es bedeutungsgefüllte Energiespender, dene 
Achtung zollen. Es ist verehrende Aneignung, 
sie zitathaft oder in Paraphrasen Gebrauch vc 
vorgegebenen Thematik machen, und ihr 
schließliches Ziel ist eine Verständigung des 
gangenen mit dem Gegenwärtigen. Die Wiedr 
wendung von Themen derVergangenheit in ur 
Zeit ist Zeichen für die wiedergefundene Konti 
von Vergangenheit und Gegenwart und ein Vi 
ger Schritt in ein unbekanntes Neuland, dessen 
risse vorerst unbekannt sind: doch die erreg 
Faszination der ersten Werke in dieser Ricl 
kann schon jetzt mit voller Deutlichkeit erlebi 
den. 
 
5
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.