MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXV (1980 / Heft 171)

der größten Leistungen der Architekturge- 
iichte. Denn die einzelne Form soll nicht bloß 
I nGeschmackq einer Zeit zum Ausdruck brin- 
I, sondern eine Idee verkörpern. 
nfants Plan blieb Grundlage und lnitiation; die 
nbination des großen repräsentativen Dreiecks 
dem hypodamischen Flastersystem und der 
and Avenueu - der Mali - war genial und be- 
nmt alle weiteren aufgeführten Gebäude. So 
stand das klassizistische "Federal Triangleu 
1901 als Verwaltungsbezirk zwischen Capitol 
lWeißem Haus. 1907 wurde der anschließende 
iptbahnhct in der Art einer römischen Therme 
vor allem der Diocletians-Thermen in Rom - 
chtet. 
Fortführung des iiantikischentt Stiles blieb 
sequent bis in unsere Zeit. So das Gebäude für 
schon in der Mitte des 19. Jahrhunderts ge- 
"idete Friedensorganisation, die "Pan Ameri- 
Unionq, 1910; das National Museum of Natu- 
History, 1910, das oberste Gericht, der Su- 
wie Court, in Form eines riesenhatten Tempels 
1929 bis 1935, das National Archiv, 1935, die 
ional Gallery of Art, 1937 - 41, und das National 
seum ot History and Technology von 1954 - 64. 
schon 1800 gegründete, aber erst von 1888 bis 
äroße Halle des rieserihal- 
en Hauptbahnhotes, der in 
wlachahmung eines römi- 
schen Thermensaales 1907 
von Daniel H. Burnham er- 
ichtet wurde 
)as innere der großen Kup- 
)8l des Capitols 
Nerkzeichnung für den Kup- 
telsaal der Kongreßbiblio- 
hek von E. Schmidt (Samm- 
ung der Library ol 
Jongress). Wie das Bahn- 
iotsgebäude schließt der 
iroße, von 1888 - 97 errichte- 
e Kuppelsaal an römisch- 
taiserzeitliche Architektur 
H1 
Schematischer Plan des Re- 
arasentationszentrums von 
Nashingthon 
.......i.i 
 
 
17 
1897 errichtete Congress Library steht dabei et- 
was abseits, da sie ganz im Sinne des gleichzeiti- 
gen europäischen Historismus im Stil der Neore- 
naissance errichtet ist, sich aber gerade auch da- 
durch wiederum dem Willen der Wiederaufnahme 
antiker Traditionen anschließt, denn sie über- 
nimmt eine Form, die direkt auf römisch-kaiser- 
zeitliche Architektur - ganz ähnlich wie im Bahn- 
hofsgebäude - zurückgeht. 
Einzig nur das 1847-56 erbaute Smithsonian In- 
stitut fällt durch seinen englisch-mittelalterlichen 
Historismus völlig aus dem Flahmen und wirkt wie 
ein Fremdkörper, der gleichsam im Gegensatz die 
starke Wirkung des antikischen Zusammenklangs 
der anderen nur noch unterstreicht. 
Der faszinierende Abschluß und Höhepunkt des 
großzügig durchgeführten Systems aber ist, daß 
man im Jahre 1923 am Rande der nEllipseu des 
großen Platzes vor dem Weißen Haus den "Zero 
Milestonu errichtete, von dem aus alle US-Straßen 
gemessen werden, so wie einst das "Milliarium 
aureumn am Forum in Horn stand, von dem aus ai- 
le Straßen im Römischen Reich ihre Meilenzahi er- 
hielten, den man in der römischen Antike den "Na- 
bel der Weltu nannte in Analogie zum Nabel der 
Welt in dem neutralen Apolloheiligtum von Delphi. 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.