MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 174 und 175)

25 Verwandlungslisch, um 1778, als Spieltisch. An Öse 
und Bändern aufgehangtes Medaillon mit Hirlenszene 
in reiner Mosaikeinlegetechnlk (Zick, Gervais, Rum- 
mer); gesamte Platte grün gefärbte Ahorneinrahmung; 
zusammengeklappt: Hohe 0.81 m, Breite 0,90 m, Tiefe 
0,50 m. Privatbesitz 
29 Verwandlungstisch, um 1779, als Konsoltisch. 
Amarant- und Mahagonlfurniere, verschiedene geheiz- 
te Ahorneinlagen in Mosaiktechnik, chinesisches 
Schiangenbeschworer-Motiv, Blindholz Eiche und 
Föhre. Höhe 0,83 m, Breite 0,95 m, Tiefe 0.47 m. Privat- 
besitz 
 
25 
wie ein "Gemälde in Holzii aussehende Medaillon 
besteht am Rand aus Zitrone, im Hintergrund aus 
Buchs, im Boden aus Birne, bei den Figuren aus 
gefärbtem und gekochtem Ahorn, beim Baum aus 
Rüster und Nuß (Bild 23). Bisher bei keinem ande- 
ren Verwandlungstisch bekannt, sind auch für das 
Trick-Track-Spiel die beiden elfenbeinernen Steck- 
Kerzenträger vorhanden. Zargen und die massi- 
ven, abschraubbaren Beine tragen vergoldete 
Messing-Rosetten-Kannelüren-Tropfleisten und 
Einfassungen. 
In Bild 29 kann ein weiterer klassizistischer Ver- 
wandlungstisch hier vorgestellt werden, der gera- 
de in der Wiener Restaurierungswerkstatte Mako- 
vec besonders gut wiederhergestellt wurde"? Das 
Einlagenmotiv geht sicher wieder auf Januarius 
Zick zurück und kommt auf verschiedenen ande- 
ren Roentgen-Möbeln vor sowie auf beiden Ver- 
wandlungstischen aus dem Besitz des österreichi- 
schen Statthalters in Lothringen Prinz Karl- 
Alexander von Lothringen (Bild 30), jetzt im Öster- 
reichischen Museum für angewandte Kunst, 
Wien." Hier sind die Bronzeappliken etwas reich- 
haltiger. Die lnnenausstatlung ist bei den vier 
letztgenannten Tischen gleich. 
26 
27 
28 
30, 
 
Verwandlungstisch als Spieltisch, Seilena 
ausgeschwenktem Unlerstützungsbein-I 
Unterstülzungshebel und Kartenschublade, 
Abb. 25 
Verwandlungstisch als Trick-Track-Spiel 
bein-Steck-Kerzenträger, sonst wie Abb. 25 
Elfenbein-Steck-Kerzenträger, sonst wie Ab 
30a Verwandlungstisch, 1779, einer von zt 
artigen. Deckplatte: Riegelahorn, Einfassui 
ahorn (die anderen Platten: Arnarant), v 
gefärbte Ahorneinlagen, Schlangebeschwt 
hochwertige Bronzeappliken. Höhe 0,81 
0.89 m, Tiefe 0,45 m. Aus dem Besitz des Pr 
Alexander von Lothringen, Osterreichische 
für angewandte Kunst, lnv. Nr. H 270 
24
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.