MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 174 und 175)

 
32 Pulttisch, um 1785, doppelt hochgestellte Arbeitsplat- 
te (Stehpult). Mahagoni, runde kannelierte Beine, im 
Schubkasten Schreibeinrichtung mit Platte und 
Schublädchen; in Grundstellung: Höhe 0,81 m, Breite 
1,07 m, Tiete 0,70 rn. Aus dem Besitz des Grafen Stro- 
ganolf, St. Petersburg, letzt G. L. David Collection, Ko- 
penhagen 
34 Verwandlungslisch, um 1785, als Frisiertisch. Maha- 
goni auf Eiche, teuervergoldete Bronze- und Messing- 
beschlage; in Grundstellung: Höhe 0,82 rri, Breite 
0,97 m, Tiefe 0,67 m. Schloß Ludwigsburg, lnv. Nr. 1106 
35 Venuandlungstisch als Schreib, Lese, Zeichen- und 
Notentisch, aulgeklappte Schreibplatte; in Grundstel- 
lung: Höhe 0,34 m, Breite 0.79 m, sonst wie Abb. 34 
26 
Roentgen in Petersburg gewesen sein soll und 
1793 an den Stuttgarter Hof zog". Zur Zeit läuft 
über diesen wichtigen Roentgen-Nachfolger eine 
Dissertation. Wir sind der Meinung, daß auch die- 
ses Exemplar in die Roentgen-Möbel einzuordnen 
ist. Eine vorgesehene Restaurierung wird weitere 
Einzelheiten erbringen. Dann schließt sich hof- 
fentlich wieder eine Lücke in der Floentgen- 
Forschung, nach dem durch die verdienstvolle Ar- 
beit von Göres die Floentgen-Nachfolgeschatt in 
St. Petersburg wesentlich aufgehellt wurde." 
Ausstehen dann allerdings noch systematische 
Forschungen über die Tochter-Werkstätten von 
Härder in Braunschweig, Hacker in Berlin, Kron- 
rath in Weimar und über so manche Detailfrage. 
32a Kinder-Pulttisch, 1783. Mahagoni (wohl für 
tharina ll.).'1 Höhe: 0,61 m, Breite: 0,68 
0,46 m. Staatliche Eremitage Leningrad, lnv 
Anmerkungen 21- 23 
1' Hirnmelheber, (3., Klasslzlsmuslrtlslorismusltlugent 
Kunst des deutschen Möbels, KreisellHtrrtmelhe 
c. t-t. Beck, München, 1973, ttt. Bd , s. 67 
H Göres, e , Die Floentgenrtachlolge in st. Petersburg, 
1. Internationalen Kongresses Abraham und Davic 
Frankfurt a. M., 1980 
1' Göies, 5., Mbbel von David Roentgen lll der Eiemtla 
lungskatalog, S. 40, Nr. 2a, Leningrad 19er 
Den beteiligten Museen, Prtvalbesilzern und Restauiat 
die freundliche Unterstützung bei dieser Arbeit und tur 
nis im die zeilraubenden Fotoarbetlert herzlich gedanl 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.