MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 176)

NIEDERÖSTERREICHISCHE LANDESAUSSTELLUNG 
1981 
STIFT ZWETTL 
16. MAI 
- 26. OKTOBER TÄGLICH 9.00- 18.00 UHR 
DIE 
KUENFRINGER 
DAS WERDEN DES LANDES NIEDERÖSTERREKIH 
Waren bisher die Landesfürsten Gegenstand von Landesausstellungen, wird diesmal jene Perso- 
nengruppe vorgestelit, die mit ihren Gefolgsleuten und Untertanen das Land schuf: die Ritter. Sie 
standen an der Seite der Landesherren nicht als Untergebene, sondern als ihre Partner. Daraus 
ergaben sich Reibungen, die manchmal bis zum offenen Widerstand führten. So verschwieg die 
Propaganda viele ihrer Leistungen, so daß manche von ihnen nur als Räuber und Wegelagerer in 
die Geschichte eingegangen sind. 
Wie entstand das Land. in dem wir heute leben? Wie lebten die Ritter und ihre Knechte, wie zogen 
sie in den Kampf. wie feierten sie ihre Feste, wie war ihr Alltag? Wie lebten die Bauern in den Dör- 
fern, wie die Bürger in den Städten? Was bedeuteten ihnen Kirche und Klöster? Was wußten sie 
von der Welt? Was ist von ihren Leistungen geblieben? 
Auf diese Fragen gibt die Ausstellung eine Antwort. Sie wendet sich daher nicht nur an historisch 
Interessierte, sondern an alle, die die Gegenwart besser verstehen wollen. 
Führungen durch die Ausstellung täglich um 10.00 und 14.30 Uhr sowie bei Bedarf. - Reisegruppen werden bei rechtzeitiger Voran- 
meldung jederzeit geführt. - Ermäßigte Komblnafionskarfen zum Besuch der Ausstellung "Adel - Bürger - Bauern im 18. Jahrhun- 
dert" in der Schallaburg S 40.- pro Person. Ein reichbebilderter Ausstellungskatalog wird aufgelegt. Auskünfte und Anmeldungen: ört- 
liche Ausstellungsleitung A-3910 Stift Zwettl, Telefon 02822I31 70. 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.