MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 176)

1. UIIU L.Jl.lll 1701 
Besichtigung 22. bis 29. Juni 1981, 
außer Sonntag. 
Jörg Lederer (um 1470 Füssen [.7] - 1548150 Kaufbeuren), 
zugeschrieben 
Hl. ohannes der Täufer 
Ho z, orig.G0ld- und 
Farbfassung. H. 90 cm 
 
NELJlXAEISTER 
Mü ndiener Kunstauktiaishaus KG 
lntiquiräten - Skulpturen - Möbel - Teppiche - Gemälde - Graphik 
Barer Straße 37 - 8000 München 40 - Telefon (O89) 28 30 11 
Illustrierter Katalog. Angebote immer erwünscht. 
Beratung und Schätzung für Einliefercr jederzeit. 
204. Neumeisrer-Auktiun: 23124. SCPICIIIbCT 1981 
mit Spezialabtcilung lhycnce, Porzellan. Glas 
Bundesministerium rur wissenscnan 
und Forschung 
Besucherstatistik der staatlichen 
Museen und Kunstsammlungen 
1981 
Das Bundesministerium für Wissenschaft 
und Forschung gibt bekannt, daß in den Ihm 
unterstehenden staatlichen Museen und 
Kunstsammlungen in den Monaten 
Jänner 109.703 
Februar 104.241 
Besucher gezahlt wurden. 
l_i 
Hans Koepf 65 Jahre 
Oherbaurat a. D. o. Prof. Dr. Ing. H. Koepf, Vorstand des lnv 
stituis für Baukunst und Bauaufnahmen an der Techni- 
schen Universität Wien, feiert in diesen Tagen seinen 
65. Geburtstag. Zu dieser Feier kommt das Jubiläum der 
zwanzlglährigen Tätigkeit am genannten Institut. 
Prof. Koepi hat als einer der treuesten Autoren der Zeit- 
schritt aus dem Bereiche Architektur etliche Beiträge ge- 
schenkt. War und ist er doch Im gesamtösterreichischen 
Sinne ein stets Wachsamer in punkto Städieerhaitung 
und Revltaiisierung. Nunmehr kann der Geehrte sein Le- 
benswerk mli dem Ahschluß der l-Stadtaufnahme - Ak- 
tion Osterrelchu krönen. Dieses, eines seiner Hauptanlie- 
gen, erforderte ein gewaltiges Pensum mühevoller Arbeit, 
um zur auischlußrelchen Publikation zu reifen. 
Prof. Koepf dankt hiefiJr allen Unterstützenden, den Lan- 
desheuptleuien, Gemeindeienkern und Bürgermeistern, 
Fachkollegen und sonstigen treuen Helfern. An Steile ei- 
ner Festschrift für den Geehrten wird man ein Heft über 
die nach wie vor aktuelle nStedterneuerung. auflegen. 
Herausgeber und Redaktion der AMK tragen sich mit 
Freude in die Tabula Gratuiatoria ein und wünschen Prof. 
Dr. Koepf noch viele gute Jahre ersprießiicher For- 
schungstätigkeit. redJn. 
Biidnachweis: (Seitenangaben in Ziffern) 
Archiv AMK WienISalzburg, 41-45 - Archiv Dr. Ch. Bertsch, 
Innsbruck, 29-32 - Bildarchiv Österr. Nationalbibliothek, 
Wien, 9, 11,12 - Bundesdenkmalamt Wien, 3-6 - Archiv 
F. Danlells, Wien 39 - Archiv Dr. O. Eberhardt, Uffen- 
heim, 26.- Steirisches Landesmuseum Joanneum, Graz, 
15, 16 - Kunsthistorlsches Museum, Wien, 11, 12 - 
Dr. F. Lackner, Wien, 8, 12 - Stadtgeschlchtllches Mu- 
seum Leipzig, 19-21 - Museum iür Geschichte der Stadt 
Leipzig, 21 - Lichtbiidstelie Alpenland, Wien, 1,12 - Ar- 
chiv R. Markowiisch, Wien, 38 - Osterr. Museum für an- 
gewandte Kunst_I_W. Narbutt-Lieven-l. Schindier-G. Abs, 
Wien, 4, 5, 51 - Osterr. GalerleIBarockmuseum, Wien, 2, 
6 - Archiv P. Prandstetter, innsbrucklSaizburg, 34-37 - 
Institut tur österr. Rechtegeschlchte, Universität Graz, 17 
- Unlversitätsbibiiothek Regensburg, 26, 27 - Archiv 
Dr. B. Rukschcio, Wien, 48, 49 - Dr. E. Schmuttermeier, 
Wien, 2 - Archiv Prof. J. Spalt, Wien, 51 - Archiv 
Dr. E. Telsnig, Salzburg, 22, 23 - Dr. H. Valentinltsch, 
(jraz, 16, 17 - Prof. Dr. K. Woisetschtäger, Graz, 14, 15 k 
Agyptlsches Seminar der Universität Würzburg, 23 - 
Archiv Dr. Ch. Ziegier, Wien 10,11 redln 
47
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.