MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 177)

P4 Für den Kunstsammler 
 
Jahrestagung des internationalen Dachverbandes 
des Kunst- und Antiquitatenhandels CINOA vom 
26. - 29. Juni 1981 in Wien 
Knapp vor Ftedaktionsschluß kam die Mitteilung über die- 
se auf Einladung des Bundesgremiums des Handels der 
Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft erfolgte Ver- 
anstaitung, an der 50 ausländische und zahlreiche öster- 
reichische Delegierte teilnehmen werden. Als hauptsäch- 
liche Programmpunkte sind vorgesehen: 
Aufnahme einer dritten amerikanischen Handiervereini- 
gung als neuen Mitgliedsverband. 
Mehrwertsteuer-Harmonisierung in der EG und den ande- 
ren Mitgliadslandern. 
Künstlersozialversicherung und Folgerecht. 
Vergabe eines Förderungspreises für Grundlagenfor- 
schung der Kunstgeschichte in Höhe von US-S 5000.-. 
1981 an Mlle. G. Aitken, Paris. 
Wahl von Gerald StiebeiINew York zum neuen Präsiden- 
ten der CINOA. 
Veranstaltung einer Ausstellung des internationalen 
Kunst- und Antiduitätenhandeis 1982 in RichmondNir- 
ginia, USA. 
Schaffung eines internationalen Händierausweises. 
im Rahmen des Kongresses ist ein reichhaltiges kulturel- 
les Beiprogramm vorgesehen, das über die Spanische 
Hofreitschule bis zu gemeinsamen Museumsführungen 
und Empfängen den Teilnehmern als Gästen des Bundes- 
gremiums der Kunst- und Antiquitatenhandier den Wien- 
aufenthait bereichern soll. 
Auszeichnung des Plakates der Wiener Kunst- 
und Antiquitätenmesse 1980 
Deutliche Anerkennung für das voriährige Plakat zurWie- 
ner Kunst- und Antiquitätenmesse 1981. Nach Jahren der 
Durststrecke mit dem immer gleichen, stets nur farbmu- 
tierten Sujet nun die Prämierung eines Piakates, dessen 
Slogan i-Kunstkauf ist ein Akt der Lebensfreude" eigentli- 
cher (Prels)-Träger ist. Das Wlener KuituramtlStadtrat 
Dr. Zilk im Verein mit GEWlSTAlDirektoren Hanke und 
Klackl stifteten zu gleichen Teilen die Auszeichnung, Di- 
plom und Geldpreis S 20.000.-. Für dieses Plakat, eines 
der beiden besten des Jahres 1980, wurden mit der Aus- 
zeichnung die veranstaltende ARGE für Fachausstellun- 
gen und als Gestalter Marianne Reindi und Mag. Norbert 
Mayerhofer bedacht. Vielleicht beweist sich hier einmal 
mehr, gerade an diesem Beispiel, das Prinzip vom Wert 
der Einfachheit einer grafischen Lösung. 
22. Schweizerische Kunst- und Antiquitätenmesse 
Basel 
Ebenfalls knapp vor Fiedaktionsschluß die Information 
über die gerade stattfindende Schweizer Mustermesse. 
Zu der eher messelosen Zeit in Österreich traditionsge- 
mäß dieses Ereignis in der nachbarlichen Schweiz. Als 
das repräsentative Schaufenster schweizerischen Kunst- 
handels vereint es als Aussteller die Prominenz der 
Kunsthandler und Antiquare. Seit Jahren fällt das reiche 
Angebot an Kunstwerken aus der Antike auf, jedoch auch 
die anderen Gebiete des Kunsthandwerks wie auch der 
bildenden Kunst und Ostasiatika aus den Zeiträumen vor 
1850 sind kostbares Kunstgut, das erstanden werden 
kann. 
Für heuer hatte man eine exzellente Sonderschau aus 
dem Musee de Plrnpression sur EtoffeslMulhouse zu 
Gast. Als weltweit bekanntes Privatmuseum präsentiert 
es die Geschichte des Stoffdrucks von der Zeit der gemal- 
ten indischen Stoffe im 1B. Jahrhundert bis zu den dreißi- 
ger Jahren in diesem Jahrhundert. Von überseeischen 
Vorbildern bis zu Sonia Delaunay ein breites Spektrum be- 
druckter europäischer Textilien. Erwähnenswert, weil von 
hochktinstlerischem Wert, die sog. umOUCTlOIVSu des 
19. Jahrhunderts. 
Knapp zuvor fand vom 17. bis 22.Juni 1981 die Schwester- 
messe zu dieser Veranstaltung, die Art 12 '81, als 12. inter- 
nationale Kunstmesse hier statt. Dieser, der Kunst des 
20. Jahrhunderts vorbehalten, wurde ein breites Forum 
zur Verfügung gestellt. I. netopii 
Gesehen im Ku nsthandel 
1 Kleinplastik wMuttergottes mit Kind" 
Oberitalien. um 1500. Originale Fassung 
Höhe 17 cm, Breite 16,5 cm 
HERBERT ASENBAUM, ANTIQUITÄTEN 
A-1010 Wien 1, Karntner Straße 28 
2 J. van Croos (Haag 1604- 1663) 
"Fiußiandschaft mit Windmühlen. Holz, 35,5x32 cm 
voll bezeichnet und 1649 datiert 
GALERIE SANCT LUCAS, GEMÄLDE ALTER MEISTER 
A-1010 Wien 1, Josefsplatz 5 I Palais Pallavicini 
46 
3 Kommode, Venedig, um 1650. 
Nußholz, Originale Beschläge, B 160 - T 60 - H 90 cm 
WOLFGANG A. SIEDLER, KUNST + ANTIQUITÄTEN 
A-1010 Wien 1, Himmelpfortgasse 13-15 
A-1010 Wien 1, Spiegelgasse 3 
4 Butterfaß, Wiener Porzellan, Du-Paquier, um 1730. 
Höhe 11,8 cm. Gegenstück abgebildet im Katalog 
Sammlung Mayer, Taf. XII, Nr. 36 
CZESLAW BEDNARCZYK, KUNST UNDANTIQUITÄTEN 
A-1010 Wien 1, Dorotheergasse 12 
5 Deckeibecher, Potsdam, um 1730. Darstellung 
des Gottes Chronos in Tiefschnitt 
Becher, blau überfangen, um 1550, Hochschnitt 
von Karl Pfohl; rücks. sieben Verkleinerungen 
GLASGALERIE MICHAEL KOVACEK 
A-1010 Wien 1, Stallburggasse 2 
8 Rudolf Ftibarz (Wien 1848-1904) 
"Landschaft mit Kircherr. ÖlIKarton, 47 x67 cm 
links unten r-Flibar-zr- signiert 
GIESE 8 SCHWEIGER, KUNSTHANDEL 
A-1010 Wien 1, Akademiestraße 1 
7 Anton Hlavacek (Wien 1842 -1926) 
nFiuina Taufers in Südtircl-r. ÖliLeinwand, 69x 106 cm 
signiert und datiert "Wien 934i auf Keilrahmen: 
rwTaulers in Südtirol gemalt von Anton Hiavacekrr 
GALERIE L.T. NEUMANN, KUNSTHANDLUNG 
A-1014 Wien 1, Kohlmarkt 11 I Michaelerplatz 
8 Zwei Becher, Wien, um 1916. Farbloses Glas 
reich graviert. Ausgeführt von Lobmeyr nach 
Entwurf von Michael Powolny. 
Jeder Becher mit drei Medaillons, die ie 3 Monate 
einer Jahreszeit darstellen, dekoriert, H 9 cm. 
GALERIE BEI DER ALBERTINA 
INH. CHRISTA ZETTER 
A-1010 Wien 1, Lobkowitzpiatz 1 
Auktionen 
Dorotheum Wien 
632. Kunstauktion vom 18. - 22. Mai 1981 
9 Lucas Cranach d.Ä. (Kronach 1472 -1553 Weimar) 
vChristus segnet die Kindern. ÖIIHolz, 
37,5 X 49,1 cm. Re. ob. sign. (Kat. Nr. 325) 
Taxe: OS 700.000.- Erlös: öS 1,800.000.- 
10 Jullus von Biaas (Albano b. Flom 1845-1922 Bad Hall) 
ßAufbruch zur Jagd beim Grafen Heinrich Larisch- 
Mönich, im Hintergrund die Burg Kunebitz bei 
Pardubitz-r. ÖlILeinwand, 230 x 392 cm. 
Sign. wJuIius v. Blaasn (Kat. Nr. 308) 
Taxe: öS 200.000.- Erlö : öS 500.000.- 
11 Rudolf Wacker (Bregenz 1893 - 1939), 
"Stlllebenu. ÖiILeinwand, so x es cm. 
Slgn. u. dat. wR. Wacker 24". (Kat. Nr. 970) 
Taxe: öS 100.000.- Erlös: 250.000.- 
12 Heinrich Walcher (Wien 1947 geb). "Die Warnung 
des Sonnenkönigsu. ÖiIHoiz, 140 x 60 cm. 
Sign. u. dat. r-H. Walcher, 1975". (Kat. Nr. 974) 
Taxe: ÖS 1S.OOO.- Erlös: ÖS 40.000.- 
Kunsthaus am Museum, Köln 
Auktion B8, 25. - 26. Juni 1981 
13 Nähtischchen, Wien, um 1825. Nußbaumholz 
und Wurzeihoiz. Höhe 77, Z 49 cm. 
Taxe: DM 2000.- 
Kunsthaus Lempertz, Köln 
582. Auktion, Alte Kunst vom 21. - 23. Mai 1981 
14 Teniers-Szene. i-Vor einem Wirtshaus essende, 
trlnkende und karessierende Bauern." Bez. u. rechts 
wB B (Herz gez.) P.V. D. Borcht. BRÜSSEL-r, P. van der 
Borcht, Anfang 1B. Jahrhundert. H 366 - B 344 cm 
(vgl. Goebel, 1. Teil, Bd. 2, Nr. 513) (Kat. Nr. 1294) 
Taxe: "' 
15 Konsoitisch, München, um 1730-1740. Weichhoiz 
geschnitzt und vergoldet. Marmorierte Hoizplatte 
H 103 - B 152 - T 50 0m (vgl. Kreisel, Bd. 2, Nr. 428) 
(Kat. Nr. 1366) 
Taxe: DM 25.000.- 
Galerie Koller, Zürich 
Aus den Maiauktionen 1981 - Vorschau 
16 Ein Paar Figuren, Japan, 19. Jahrhundert 
Holz mit Goldlackornamenten und Elfenbein 
Höhe ca. 17 cm 
17 Augusts Renoir, r-Femme en Promenadevr, 1579_ 
OlILeinwand, sign., 41 x27 cm 
(Lit.: F. Daulte, Auguste Renoir, Caf. 
rais, de l'oeuvre peint, Figures 1860- 1890, 
Bd. I, Werkverz. Nr. 308 iAbbJ) l.n. 
Bildfolge 1-16
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.