MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVII (1982 / Heft 180 und 181)

 
12 Tisch; Nußbaumholz massiv: H: 80. L: 96,5, B: 62 cm; Mab 
thias Wessiken (Gestell), Marmorplaite (Steinmetz Dopp- 
ler); 1790; St. Peter. Prälaiur, Vorsaal 
ar von Gipsw geliefert." 
schon eingangs erwähnt. gibt es kein lnventar der 
aglichen Einrichtungsgegenstände der Präiatur 
St. Peter. Dieser Umstand erschwert die Zuord- 
1 der noch erhaltenen Möbelstücke in den Ver- 
I bestimmter Räumlichkeiten. Ihr formales Er- 
inungsbild weist diese Möbelstücke aber als Teil 
"rälaturausstatlung oder als gleichzeitig mit die- 
entstanden aus. 
reute im Audienzzimmer aufgestelltes hohes Eck- 
kästchen in der Form und Funktion eines Postamen- 
tes kann mit einer im Stiftsarchiv vorhandenen Hand- 
zeichnung von Wolfgang Hagenauer in Verbindung 
gebracht werden (Abb. 17118). Es handelt sich dabei 
um eine Zwei-Varianten-Lösung einfacherer und kom- 
plizierterer Art. Außerdem ist die ursprüngliche Trä- 
gerfunktion für ein flaches, proiiliertes Postament mit 
Glassturz angedeutet. interessant ist die Umsetzung 
des gezeichneten Rankenomamentes in die ge- 
schnitzte Ausführung. Die Zeichnung erscheint dabei 
 
13 Kommode; Nußbaumnolz masslv; Kanneluren eingelegt; 
Marmorplatt , H: B7, L: 132,5, B: 62,5 cm. Malhias Wessi- 
ken, 1787. St. Pater, Prälatur, Vorsaal 
14 Bodenstanduhr; Kirschbaumholz massiv und lumiert. Ein- 
lagen aus verschiedenen Hölzern. H: 232, L: 32, B: 23 cm. 
Salzburg. nach 1790. St. Peter. Lesesaal der Bibliolhek 
  
Anmerkung 29 
1' HSA am, lol. 215, Nr. ss. und (es. 10.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.