MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVII (1982 / Heft 180 und 181)

)derne Mäzene 
 
JSSTELLUNGEN DER 
iLZBUFiGEFi 
.N DES-HYPOTHEKENBANK 
ROMANISCHEN KELLER 
ler unverwechselbaren Atmosphare des nRomani- 
en Kellersii, des wohl einmaligen Ausstellungsrau- 
s der Salzburger Landesel-lypothekenbank. ist es 
s von besonderem Reiz, wenn der Wucht der Kon- 
neratgewblbe die Grazie iormvollendeten Kunst 
dwerks entgegengesetzt wird. Bei der vom 12. Fee 
ir bis zum 10. März 1981 gezeigten Ausstellung 
AS UND KERAMIK HEUTE: wurde versucht, eine 
ilrchst breite Palette auszuwählen, um sowohl die 
seiligkeit in der Verarbeitung als auch in der des 
drucks zu veranschaulichen. Hat keramisches Gen 
len durch das Brennen mit seinen rrTricksir in den 
iendungen verschiedener Glasurtechnrken schon 
as Geheimnisvolles an sich, so könnte die Glasblä- 
zi mit ihren durch Schwerkralt und Atem aus glu? 
den amorphen Massen entstandenen Schöpfun- 
geradezu in den Verruf der riZaubereiii kommen. 
Arbeiten von Marianne Huber-Neumann, Barbara 
;inger, Anton Ruckl, Heinz Husiatynskt, Hartwig 
etsroither und Robert Michael, denen diese Aus 
ung gewidmet war, war bei aller lormaler Unter- 
edlichkeit der gemeinsame Nenner hoher künstlee 
wer Qualität eigen. Solche Qualität lag auch den in 
folgenden Einzelpräsentationen gezeigten Wer- 
zugrunde, Die Gemälde von Ernst Bruzek (9. bis 
April), die Skulpturen und Zeichnungen des leider 
zu liuh verstorbenen Andreas Urteil (22. Mai bis 
Juni) und die graphischen und kleinplastischen Ar- 
an des an der Salzburger Sommerakademie fur 
znde Kunst lehrenden Eduardo Paolozzi (22. Juli 
19. August) wiesen auf manche grundlegende 
ilichketten in den Ausdrucksformen der bildenden 
st unserer Zeit hin. In Zusammenarbeit mit der 
burger Kulturvereinigung gelang dann die schöne 
kschau des Halleiner Bildhauers Bernhard Pra- 
;er vom 16. Oktober bis zum 15. November. Zum 
eswechsel - und in den Janner 1982 hineinrei- 
1d - wurde mit "Nalvel Kunst aus Polen" ein wei- 
r Bevölkerungskreis angesprochen. Damit gab 
i im Jahr 1981 die Salzburger Landes-Hypo- 
enbank allen Kunstinteressierten die Möglichkeit 
ispiration und Auseinandersetzung mit der Kunst. 
esem Sinne wird auch in diesem Jahr ein umfang- 
wes, weit gestreutes Ausstellungsprogramm prä- 
 
- 1 Einst Biuzek. Die 3 Nurrien 5 Eduardo Paolozzi. signiert eine Außena 
{em das m9 Salzbwger Kunurszene Wesenthch 2 Andreas Urteil in seinem Atelier 6 Robert Michael, Glas mit wPapagenoii, 
"eher! und des so von den ernsten und wohlfun- (Verstorben am 13 Juril 1963i eingeschnitten und graviert 
7-8 Naive Kunst aus Polen: 
"Der traurige ChllSlUS". Schnitzarbeit 
"Geburt Ctiristitt. Bäuerliche Hinterglasi 
e" Bemühungen der Hypomekenbank Zeugms 3 Bernhard Prahauser. Segel der Hollnung 
. 44 Fteliel in Bronze 
neben der kommerziellen Tatrgkeit auch kulturel- 4 Eduamo paolozzh 9mm 
azente zu setzen und beides in besonderer Weise, 
en Ausstellungen im vRODTEIFIISCHGU Kellern, mit- 
nder zu verbinden. p. r. 
 
SALZBURGER LANDES-HYPOTHEKENBAl 

	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.