MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVII (1982 / Heft 184 und 185)

 
15 
nieristrscnen bGSIEIIUHQSPIIHZIDIEH. uie Maler 
u. a. in zahlreichen Bildrollen. so in einer 1665 de 
Landschaft (Abb. 17) von der Hand des Wang Si 
(1592 -1690). eines der großen Meister des i 
Zeitalters, oder in einer Rolle des 18. Jahrhunde 
Loben-Wiedergaben. in einer expressiven Art. 
wußt auf Schönformigkeit verzichtet. in Fa 
schnitten aus den klassischen Malereilehrbüchr 
1:1 O Bambushallew und dem nSenfkorngartenr, le 
sowie ineinergroßen Papiertapete aus derzweitt 
tedes18.Jahrhunderts.beiderdas chinesischer 
leben als künstlerischer Vorwurf Verwendung l. 
Besonders exklusiverscheinen die Emaille der E 
beidenen sich das Archaisieren nach wie voran l 
heit erlreut (Abb. 1), ansonsten findet ein Stil 
statt zu einer lebloseren Auflassung. die die Glt 
Ausführung betont und oft einem Überladen mi 
den Vorzug gibt. während die bemalten wKanto 
lea abendländischen Einfluß verraten. 
In hervorragenden Musterexemplaren sind gesi 
ne Lacke - eine der prächtigsten Arbeiten ist ei 
schirm des 18. Jahrhunderts -, die gravierten 
füllten Lacke sowie der ttKoromandellacku vorr 
Dazu kommen erlesene Schnitzereien in Jadet 
anderen harten Steinen, aus Speckstein, Elf 
Bambus und Fthinozeroshorn. Schließlich runc 
Überblick über die chinesische Kunst Überfanl 
des 18. und Gläser des 19, Jahrhunderts ab sov 
tilien des gleichen Zeitraumes, Hotgewänd 
Teppiche. 
Wir haben das große Interesse von Anton Exner 
chinesischen und japanischen Holzschnitt sc 
wähnt. wobei mehr als 800 Einzelblättern und E 
gedacht werden muß. Darunterbilden zweifello 
panischen Drucke den größten Posten innerhalb 
stände der Kunst Nihons in der Sammlung Exni 
doch kaum einer der großen Meisternamen, so c 
eine ziemlich geschlossene Übersicht für die E 
lung von den frühen Schwarzdrucken bis in das 1 
hundert ergibt. Eine Auswahl daraus. wie sie 2 
stellungen in Japan und in Finnland gezeigt wun 
nur eine Ahnung von den wichtigsten Künstlern 
teln: Hishikawa Moronobu. Torii Kiyonobu, O 
Masanobu, Okumura Toshinobu, Hagawa Mo 
Torii ll. Kiyomasu, Torii Kiyohiro. Torii Kiyotsunt 
mura Shigenaga, lshikawa Toyonobu. Suzuki I 
bu. lsoda Koryüsai. lppitsusai Bunchö. Kitao Sl 
sa. Torii Kiyonaga, Chöbunsai Eishi. Chökösa 
lchirakutei Eisui. Katsukawa Shunshö, Katsuke 
nei. Toshüsai Sharaku. Utagawa Toyokuni, U 
Toyokuni ll.. Kitagawa Utamaro. Gakutei Haruni 
bo Shunman. Kitagawa Shikimaro. Utagawa Kt 
Utagawa Kuniyoshi. Kalsushika Hokusai. Ki 
Eizan, Kesai Eisen. Katsukawa Shunsen. YC 
Chöshü und Andö Hiroshige. Um dieQualitätde 
zu illustrieren. sollen nur wenige Beispiele be: 
erwähnt sein: Ein Rosa-Grün-Druckmitdem Scr 
ler Onoe Kikugorö (Abb. 18) in einer Flolle aus di 
1757 von Torii Kiyonobu ll. (tätig um 1720 - ur 
lwai Hanshirö lV. in der Sicht des Toshusai Sha 
tig um 1794 -1795),Kitagawa Utamaro(1783- 
der Meister der Frauenschonheit, mit einer K1. 
die ihre Pfeife füllt und für das Thema der Lar 
Katsushika Hokusai (1760 - 1849) mit dern ßWe 
von Onou (um 1831 - 1832), nebst Andö H 
(1797 - 1859) mit seiner bekannten Ansicht v0 
bara im Schneeu (Abb. 16) aus den 53 Ftaststatic 
Tökaidö (um 1833 - 1834). 
Betrachtet man die anderen von Exner erworb 
panischen Kunstwerke und kunstgewerblichen 
stände, so muß leider das völlige Fehlen von i 
der Vor- und Frühgeschichte bedauert werden
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.