MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVII (1982 / Heft 184 und 185)

 
iiederdeutsche Bibel, gedruckt von Heinrich Quentell. Köln, 
479180. Illustration zu Genesis 27 
Aalermi-Bibel, verlegt von L. A. Giunta. Venedig. 1490 Holzs 
chnittillustration zu Genesis 27 
6 Malermi-Bibel.gedrucktvonAnimaMia. Venedig, 1493, Holzr 
schnittiliustraticn zu Genesis 27 
7 Hans Holbein d.J., Holzschnitt zu ritlakobssegenii. Entwurf 
vor 1524, gedruckt in lateinischer Gesarntbibel, verlegt von 
Caspar und Melchlor Drechsel. Lyon, 1538 
 
zu französischen und auch zu deutschen Bibelil 
tionen immer wieder herangezogen.' 
Unter diesen kopierenden Künstlern ist auch Hai 
bein zu finden. dessen Illustrationszyklus zum AI 
stament in einerlateinischen Gesamtbibel bei Mi 
und Caspar Drechsel in Lyon 1538 erstmals abge 
wurde. Die Entwürfe hiefür dürften iedoch schol 
entstanden seinf Holbein variiert die venezian 
Vorlagen sehrgroßzügig und oft bleibt kaum meh 
als die Grundidee eines Themas. 
Bei seiner Darstellung des Jakobssegens (Abb. 
Isaak in einem Bett und Jakob. begleitet von seine 
ter, kniet davor. Diese Konzeption findet sich in d 
zur Verfügung stehenden Vorlage nicht, es sin 
aber wesentliche Bildelemente. die sich auf un 
italienischen Majolikateller wiederfinden. Freilir 
Darstellungen unterscheiden sich in mehreren w 
lichen Aspekten, so daß die Frage einerdirektenß 
gigkeit der Majolikamalerei von Holbeins Holz: 
kaum zu entscheiden ist. Es ist aber aus mehrerer 
den auch nicht auszuschließen. Zunächst wäre r 
ständlich,daßderitalienische Malerdiedeutsche 
ge nicht direkt übernahm, sondern in seinem Sin 
wandelte. Weiters wissen wir, daß die Beziehung: 
sehen der italienischen Majolikaproduktion un 
Ländern nördlich der Alpen nicht nur in Bestellur 
Warenexport bestandisondernauchinderÜberr 
von deutschen und französischen Holzschnitti 
Vorlagen zur Bemalung von Majolikawaren. Hierf 
es zahlreiche Beispiele. die vor allem immer wiec 
Zusammenhänge zwischen graphischen Produk 
Lyons und den Werkstätten in Urbino um und nar 
Mitte des 16. Jahrhunderts deutlich machen. I3 
noch andere Teller nach Vorlagen Holbeins und d 
Kreis gibt. daraut weist Johanna Lissmann im K. 
des Herzog-Anton-Ulbrich-Museums in Braunsc 
hin.' 
Diese kurz angedeutete vWanderungii eines ikol 
phischen Themas sei auch als Hinweis auf die inte 
Nord-Süd-Beziehung iri der europäischen Kul 
schichte des 15. und 16. Jahrhunderts verstandt 
Anmerkungen 5 - 7 
i Zu diesem Problem Sl9h6'A B Chamberlalh H l-lolueiritnei 
London. 1913. Vol i pag 226'231 Maria Netter, Hans Holbeln 
der zum Alten Testament Basel 1944. 
I Hannelore Muller, Italienische Fayencen des 16 Jatirnuriderrsi 
peri von Augsburger Familien. In Ausstellungskatalog iwelt 
bruchrx Augsburg zwischen Renaissance und Barock. AIIgSbUl 
Bd. zlpag. 70, Kai. Nr 867i 
' Johanns Lissmarln Italienische Majolika. Katalog der Sarnmlt 
zog-AntonsUlrich-Museum. Braunschweig 1979. Fur die Teller 
205 urid207wurden ebenialls Holbeinholzschnitte als Vorlagen 
der. Dieselbe Sammlung oieiei zahlreiche weitere Beispiele tür 
aeie Vorlagen aus Lyori siene hiezu auch Beispiele im vierunr 
aeri Museum in London Bemard Racktiarvl Calelogue o! ltalta 
C3. London 1940. 
K. r Leonhardi. iialienisene Maioilkswerkslallen des 16. Jahrt 
und die in innen benutzten Vorlagen. in. Cicerone 120920).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.