MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVI (1981 / Heft 178 und 179)

173179  kUnSt 
alte und moderne kunst 26. Jahrgang 1981lHeft 1781179 
Lorenz Seelig 
Wiener Biedermeier in Coburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 2 
Gerhart Egger 
Agostino da Musi und das Verhältnis 
zur Antike im Ornamentstich des Cinquecento . . . . . . . . 11 
Rolf Kultzen 
Zwei unbekannte Selbstbildnisse 
von Christian Seybold . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 16 
Gerbert Frodl 
Wiener Orientmalerei im 19.Jahrhundert . . . . . . . . . . . .. 19 
Angela Völker 
gKleider machen Leuten 
Uberlegung zu einer Ausstellung für Kinder . . . . . . . . . . . 26 
Helga Kessler 
Fashions of the Hapsburg Era: 
Austria-Hungary - 
Eine Ausstellung historischer Kostüme 
macht Mode in New York . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 
Gerd-Dieter Stein 
PAN: Illustrationen und Literarisches 
in einer bibliophilen Kunstzeitschrift . . . . . . . . . . . . . . . .. 3B 
Alois Vogel 
Römisches Kunstleben - 
Streiflichter und Repräsentation 
österreichischer Künstler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43 
Christian Witt-Dörring 
Beleuchtungskörper aus der k.k. Landes-Fabrik 
Josef Danhauser in Wien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 
Die Wiener Kunst- und Antiquitätenmesse 1981 
Zum Geleit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53 
Messespiegel }( . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 
Herbert Giese 
Ist Wien denn eine Messe wert? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 
Künstlerprofile A 
Charlotte Strobele (von Alois Vogel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72 
Hans-Joachim Breustedt 
(Wolfgang Granninger + nacuh Franz Xaver Hofer) . . . . . . 73 
Aktuelles KunstgeschehenIOsterreich I . . . . . . . . . . . . . 74 
Osterreichisches Museum für angewandte Kunst O .. .. 83 
Bildnachweis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 78 
HERAUSGEBER 
Gerhart Egger - Wilhelm Mrazek - Kurt Rossacher 
REDAKTION: ÖSTERREICHISCHES MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST, 
A-1010 WIEN, STUBENRING 5, TEL. (0222) 725696. Hanna Egger (Chefredak- 
teur, verantwortlich für den Inhalt), Alois Vogel (Wiener Kunstkritik, Bundes- 
länderbericht), Leopold Netopil (Berichte, Umbruch, lmprimatur) 
ZWEIGREDAKTION SALZBURG: SALZBURGER BAROCKMUSEUM, Av5024 
SALZBURG, MIRABELLGARTEN, POSTFACH 12, TEL. (06222) 77432. - 
Franz Wagner (Salzburger Kunst und Kunstkritik), Kurt Rossacher (Gesamt- 
gestaltung) 
EIGENTÜMER UND VERLEGER: AMK-Verlag, A-5024 Salzburg, lmbergstraße 
Nr. 1, Tel. 73731. - HERSTELLUNG: Rauchdruck Ges. m. b. H. 8. Co. KG, 
A-604O Innsbruck, Kugelfangweg 15. Bildherstellung: Wagnefsche Universi- 
tätsdruckerei, A-6010 Innsbruck, Erlerstraße 5-7. 
Gefördert durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung 
und das Bundesministerium für Unterricht und Kunst. Für unverlangte Ein- 
sendung von Manuskripten und Fotos wlrd nicht gehaftet. 
VERTRIEB: Rauohdruck, A-604O Innsbruck, Kugeltangweg 15, Postfach 915. 
Banken: Creditanstalt Innsbruck, Konto "Alte und moderne Kunst-t, Nr. 89-53291 
und Bankhaus Spängler u. Co., Salzburg, Konto AMK-Verlag Nr. 100-15509. 
ANZEIGEN: AMK-Verlag. - ERSCHEINUNGSORT: Innsbruck 
PREIS inkl. Porto: Jahresabonnement, 6 Nummern (davon ein Doppelheft) 
öS 590.- inkl. MWSt. - DM 83.- - sfr 73.-, Einzelheft ÖS 150.- 
Rates, second class mail included, subscription 5 issues (6 numbers) per 
anno US S 42.- (by air US S 62.-) 
Titelbild: 
nFashlons o! lhe Hapeburg Era - Austria-Hungaryul Ex- 
hlbition New York: Bledermeierklelder, 1. Viertel 19. Jahr- 
hundert. Wlen, Historisches Museum der Stadt Wien - 
Franz Huys, nMaskeu, 1555 -1557. Aus der Ausstellung 
der Bibliothek und Kunstblättersarnmlung "Ornameniale 
Variationen des Manierismusw im Österreichischen Mu- 
seum für angewandte Kunst
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.