MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVIII (1983 / Heft 190 und 191)

istus wird vom Kreuz genommen. Elfenbein. David 
schier. Silberiassung Hans Ludwig Kienlen d.Ä. 1650151. 
ionalmuseum, Stockholm 
uzabnahme Christi. Elfenbein. David Heschler zuge- 
rieben. Zwischen 1650151 und 1667. Nationalmuseum, 
ienhagen 
aria Magdalena. Detail aus Abb. 4 
waren, wirft im Hinblick auf die beiden späten Kreuzab- 
nahmedarstellungen (Abb. 3, 4) von 1650151 bzw. da- 
nach die Frage der Datierung auf. Schädler setzte zwar 
nicht diese Gruppe von Arbeiten, aber die große Prunk- 
schale mit Fest und Mahl der Götter im Bayerischen 
Nationalmuseum (Abb. 9)" in die letzten anderthalb 
Jahrzehnte von Heschlers Tätigkeit und verwies auf die 
Verbindungsgliederzu dessentrühen, z.T. datiertenAr- 
beiten. die Herkules-Antäus-Gruppe. ehemals in Kas- 
sel (Abb. 12). von 1635 und die Ulmer und Augsburger 
Holzbildwerke (s.u.). Dazu gehören vor allem die um 
1640 angesetzten Statuetten des Kölner wSchergenr 
(7 Abb. 10W und des Kopenhagener Negerszä, die Alle- 
gorie der Krankheit im Victoria and Albert Museum. 
London," sowie die zwei unmittelbar von Georg Petels 
Kompositionen abhängigen Leipziger Elfenbeinliguren 
des Christus und des hl. Sebastian von 1640150". 
Mehr noch als die auffallend festgliedrigen Figuren- 
typen des großen Ellenbeinzylinders mit allegorisch- 
bacohischen Szenen im Bayerischen Nationalmu- 
seum, München (Abb. 11)? für den Schädler ebenfalls 
1965 an Johann Ulrich Hurdter dachte. scheint mir die 
aus vielen Einzelteilen geschickt und kunstvoll zusam- 
mengestückte ovale Prunkschale mit dem Götterfest 
(Abb. 9), zum großen Teil, wie Berliner zeigte, nach ma- 
nieristischen Vorlagen. trotz der eng anliegenden, dün- 
nen, schwungvoll fließenden und ondullerend beweg- 
ten Falten nach derwahl und Durchbildung der teilwei- 
se gedrungenen, muskulösen und tüllig-festen Körper 
vor den Kopenhagener und Stockholmer Kreuzabnah- 
medarstellungen, alsovor 1650151 . entstanden zu sein; 
vielleicht doch noch parallel zu den eben erwähnten 
Holzoildwerken, besonders der Londoner allegori- 
schen Gruppe. - Fast alle bisher genannten Arbeiten 
Heschlers zeugen u,a. v mehr oder weniger deutlich 
5 Kindermordgruppe. Aus einem Urteil Salomos? Bronze. 
nach einer Holz- oder Elfenbeingruppe David Heschlers. 
Nach 1650151. Philadelphia Museum o1 Art, Philadelphia 
6 Ellenbeinhumpen mit silbervergoldeter ungemarkter Fas- 
sung. Raub der Proserpina und - oben - u. a. Jupiter mit 
dem Adler. David Heschler zugeschrieben. Nach 1651? De 
danske Kongers Kronologiske Samling. Schloß Bosenborg. 
Kopenhagen 
7 Eltenbeinzylinder. Darstellung von Liebschaften derG 
u. a. mit Jupiter. Venus, Apoll und Mars. David Hesch 
geschrieben. Vor 16507 Bayerisches Nationalmu: 
München 
B Elfenbeingruppe iür Fuß oder Deckel eines Pokals. 
Heschler (und Werkstatt) zugeschrieben, Mitte 
17.Jahrhunder1s.BayerischesNationalmuseumMür 
(ungen 15 1 29 
mkeRclfB1edermannfü1ireundlichkollegmleAuskunü-e -Augs- 
11 Bavock Auss1 Kai. Augsburg 19 s, s 1115, 1s1 11, m1 
151.,Ann. 1491. 
a1kau1LBaun1981S 32, 35,A11m s 
11. 51322 afb i 1-1 1111119 Deckel 20.2 cm, 1-1 11131 Deci-Mgruppe 
11. D111.u111e1'1(0va111ä,5 C111 iC Theuerkaulv, Jacob Dobbev- 
1ur1d Joachim Hennen. ., 111 alle und moderne kunsl, 24, 162, 
S 23, Anm 54150110111890121171731111111 i D10 Fa sung 1111111111- 
110111111111 emem de1K1er11e111r1 u1111 58111 
er Mythologle, 197413 101 11 i Dev Kleme Pamy, 1979, 1, 
4. 11 4.812 64711 
911121111. Heschler. 1957, s 213917111) 71 i 
Abb 151 
züonrat, Erhndung 1111 12911111. 1920 Abb 57 11 111111111 nach 
amev Pevel 
J 111111112, Raub Proserpmas) 
1' Schämen Hescmer, 19651111111. 441 - n Eerhnerßle Bwdwerkemtl- 
1enbe1r1 , Augsburg 192a, Kalawge des Bayenschen Nat1or1almu1 
seumsX1lI.4.S 413131 111 1517111111 Ta! x41 iDe1se1be, Barocke 
Ellenbe1np1ast1k1m Bayenschen Nahonalmuseum. 111 am: 1111111110111 
nek1111s1,122,1972.S.5l.,Ann1 21 i1 1111181 e,App111111111u111E111111 
1111111213109 Rudolf Berhners, Mag1s1e1a1be1t, Nlunchen 1977, s 7' 
N1 151 
s1-11au1e1, 19654111111 44 bzw 19721111111 21 i 2131111191, 142131119, 
1925,51 521 m1 N1 1111181711111111 131 1m iThmesse. 1a 7, 
s 91 1 - Zu euhken des Ala1an1e-Bec11e1sC Theue1kau1LKa1a1c1g 
dev Samrmurvg W1nk1e1_1n Vorberewung 
1' msbesondsreßevhnev.Katalog.1 " 1mm 1as1_A111J11 1111 111111 
1' 821111121 KalaWUgTQESÄS A8,Kat N1 WÖLADDn Tal B81 iSchamev 
1211911118111111351111. 1972, s. s, Abb. 12 - Derseme, Pe1e1, 
Abb 2201 
Schadw 11 ch1e1,1965,AbbQiDe1se1be,Pelel,1973, .11 
Abb 1 71 iZu1elz1B.K1esse.H MaypvevbmgeneSchalze: 
111111 Jahrhunderwn, hunstgewerbemuseum, 1111111 1977. s. so, 
Schadmvßclvl 97111131 1111011111111 19e1i11 o1se11x1e11111 
1111111511 sxu1p1u1, Stalens Museum m1 Kun . Kopenhagen 1 
s 122111111111 1ee 
Schedlev, 1261911 3,1121 1111. 1017x1111. 204 11 
21111111 scnau1e11e1e1, 197a m1 111 102111111 2o71_2111 
1291111181 Katz-Mag 1112115 51 111,1 111 1sa,Annn 121 10a- 
Ve1g1 Schazüev. 19115 bzw 1972, 111217111111 21 1 i 11191511 ar 
ßend 1011 anderer Hand 12mm. 11111 ungeiaßle 211911 
Kunsthlslonschen Museum. W1en 11117 N1 111190, 11 12, 
augsburgsche Zuge aulwelst
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.