MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXVIII (1983 / Heft 190 und 191)

1 Cosmas Darnian Asam (1686-1739), Allegorie Asiens. Ol 
auf Holz, 74 x 58,5 cm. Salzburger Barockmuseum 
2An1oine Coysevox (164071720), Madonna mit Kind. S14 
gniert und datiert "Coysevox 1670m Terracutia. H 5B cm. 
Saizburgev Barockmuseum 
Flossachers private Sammlung von Entwurtsarbei- 
les 17. und 18. Jahrhunderts ist mit Vertrag vom 
tober 1970 in den Besitz von Stadt und Bundesland 
)urg übergegangen. Aui Grund dieses Vertrages 
ie ein altes Gärtnereigebaude im Salzburger Mira- 
arten. das vorher dem Landestheater als Maler- 
stätte gedient hatte, nach den notwendigen bauli- 
tlnstandsetzungen zur Präsentation dieser Samm- 
übergeben und am 23, Juli 1973 als Salzburger Ba- 
Ttuseum feierlich eröffnet. Ein weiterer Schen- 
svertrag vom 30. Dezember 1982 führte noch eine 
hl Leihgaben in den Museumsbesitz über, zugleich 
e von Stadt und Land deren Wille betont, das Salz- 
er Barockmuseum, dessen ehrenamtlicher Direk- 
roi. Dr. Kurt Rossacher ist, auch weiterhin als selb- 
jige Museumseinheit zu führen. Damit wurde sei- 
der öffentlichen Handjene Anerkennung zuteil. die 
das Salzburger Barockmuseum schon seitJahren in der 
Fachwelt genießt. 
Der Sammlungsgegenstand Flossachers und damit der 
des Salzburger Barockmuseums war und ist der künst- 
lerische Entwurf aus dem zentraleuropälschen Bereich 
des 1 7. und 1 B. Jahrhunderts. In der Geburt einer künst- 
lerischen Idee und Im bildnerischen Festhalten dieses 
visionaren Vorgangs ist besonders zu dieser Zeit das 
Geistige mit dem Sinnlichen (der Farbe. des Feder- 
strichs oderdss Modelliertons)erregend verbunden ge- 
wesen. Man könnte einwenden, daß in manchen geisti- 
gen Strömungen des 20. Jahrhunderts eine große Vor- 
liebe für jene Kunstrichtungen festzustellen ist. welche 
das Non-Finito als selbständig mögliche Endphase und 
auch alsZlel vertreten. Aber eine barocke Ölskizze oder 
ein dreidimensionaler Bildhauerbozzetto dieser Zeit ist 
nie unfertig, ist nie ein wTorsou. Unter der Vorausset- 
3 Atelier des Gianlorenzo Bemini, Wasserspeiender Mohren- 
skleve. Kastanienholz, vergoldet. H 96,5 cm. Salzburger Ba- 
rockmuseum 
Anmerkungen 1 - 3 
' Gleichzeitig mit dieser Festschrift erschien dervurt Kult Hossscnerver- 
laßte Katalog des Gesarntbeslarrdes des Salzburgar Barockrnuseums. 
' Vgl. Kurt Hossacner. Ubersicht uberdlewichtigsten Arbeilsbegrrffe des 
Barock. : elnleitenderreil Zu demln Anmerkung i genannter! Gesamt- 
Katalog des Bardckrnuseurris. 
3 Justus Müller Holstede. ZU Rubens zweitem Aitarwerk für S18. Maria In 
Valllceiia. in: H9! NsdGIIErrdS KUrYSIITiSIOIrSCIl Jüilbdßk, l7, 1966, 
S. 1 - 7B.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.