MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXX (1985 / Heft 198 und 199)

1 Thomas Schwanthaler, Akamhusrahmen, Piarrkirche Mün- 
steuer, um 1700 
2 Thomas Schwanthaber (7), Flieder Ölbevg, Pfavrkwche Ried. 
um 1680? 
3 Thomas Schwanthmer, hl. Paulus, Maltighofen. Stiftskirche, 
1676 
4 Alessandrovittoriaml KatharinaVenedigS.Giullano.1584 
5 Jacopo Sansovino. Neptun, Venedig. D enpalasl, 1554 
6 Jacopo Palma il Giovane, Christus am lberg. Fitzwilliam 
Museum, Cambndge (no 3070). 1575 
 
 
weniger durch seine Beobachtung des Kindlichen und 
eine Ausdrucksfähigkeit, als durch seine ebenmäßige 
Iartheit und Schönheit. Besonders auffallend ist die 
ohe Stirn und die feine zarte Nase. Das Haar umrahmt 
teistens in Locken und Löckchen das Gesicht, nur 
wanchmal teilt eine lose Locke des gescheitelten Haa- 
es die sonst freie Stirne. Fast immer herrscht in den 
dienen puppenhafte Ausdruckslosigkeit, dafür sind die 
undlichen. aber zart gebauten Körperchen meist leb- 
aft bewegtß (Abb. 1) 
in neuer Problemkreis kam mit Kriegsende in die 
ichwanthaler-Forschung. Bruno Thomas publizierte 
949 eine barocke Andachtsgruppe. deren Zuschrei- 
iung von 1780- 1801 bisum 1680einweites zeitliches 
 
 
Anmerkungen 1 - 8 
' Guby Fludcill. Hans Waldburger. Bildhauer zu Salzburg. in' Kunst und 
Kunsthandwerk. 21, 1918. 373 
l Guby Rudolf. Der Bildhauer Thomas Schwanthaler und seine Zeit, in 
Kunst und Kunslnandwerk,22,1915248. 
' Guby Rudolf. wie Anm. 2, 259 
4 Guby Rudolf, Die Kunslderlkmeler des dberüslerrelchischen lnnvler- 
lels, Wien 1921, 49. 
5 Waltrude Oberwalder lehnt dieZuschreibung de! Figuren von S! Peter 
m11 glaubhaften Argumenten ab 
I Guby Rudolf. wie Anm 4. 51 
r Guby Rudolf. WIE Anm 4, 52 
- Oberwalder Waltrude, Der Bildhauer Thomas Schwarllhalel. Diss 
lrnasch i. Wien 1937. tot 
Feld hinter sich brachte, Gemeint ist der sogenannte 
wFlieder Ölbergw (Abb. 2), überspitzt lormuliert, der 
wKelermarkler Flügelallar des lnnvierlelsrg sowohl hin- 
sichtlich der Qualität des Werkes, als auch hinsichtlich 
der eigenwilligen Restaurierung. Thomas war ieden- 
falls einer der ersten, der dieses Meisterwerk dem Tho- 
mas Schwanthaler in zwar pathetisch-euphorischen, 
aber nicht sehr inhaltsreichen Sätzen zuwies. wKann in 
ihm [dem Flieder Ölberg] das Frühwerk eines ganz jun- 
gen. des 1683 geborenen Johann Franz Schwanthaler 
überhaupt vorliegen. dernichtlrüherals 171 1 die Werk- 
statt übernimmüSollle dann nicht viel eherderallernde 
Thomas Schwanlhaler (gestorben 1707), sich selbst 
überbietend, ein Denkmal der höchsten Steigerung sei- 
 
47
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.