MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXIX (1984 / Heft 195)

mus; sie explodierten außerhalb der Leinwand, 
rten die Malerei in die Aktion. die bildende Kunst 
Theater hinüber. Der WienerAktionismus ist nur 
ir besonderen Wiener Tradition, der Vorliebe für 
eignis Theater zu verstehen. Natürlich war die 
rt der Aktionisten kein gemaltes Burgtheater, 
'n der radikale Versuch, die inneren Positionen 
znschen neu zu bestimmen, die Ergreifung aller 
dasZerreißen unddieZerstörung,dietiefsteAus- 
menschlicher Möglichkeiten zwischen Apollini- 
und Dionysischem. Heute wird dieses rituelle 
kengut nur noch von Hermann Nitsch mit seinem 
Mysterien-Theater in Prinzendori an der tsche- 
en Grenze par excellence weitergeführt. 
n Nordismo verhaftete Grundstruktur, Kunst und 
alseinen Mittlerzwischen Leben undTodanzuse- 
ird somit in der mitteleuropäischen Kunst unsea 
irhunderts deutlich. Die schon erwähnten Künst- 
gen in ihrem Oeuvre diesen Grundzug trotz 
cher Unterschiedlichkeiten auf. Zu erwähnen 
ären auch Hans Markart, Richard Gerstl, derden 
hen Expressionismus früh vorwegnahrn, nach 
lebnis von van Gogh und Edvard Munch; Gerstl, 
s zugleich auch wieder in die Musik zurückführt. 
old Schönberg. Weiter zu nennen sind Oskar 
:hka; Max Oppenheimer, der eine Auseinander- 
g mit dem italienischen Futurisrnus f rte; Her- 
oeckl; die Wiener Schule des Phantastischen 
Realismus; die Schule von Monsignore Mauer, iene 
Künstler, die die Abstraktion zwischen Gestalt, Zeichen 
und Epiphanie anordneten. Maria Lassnig. die in ihren 
Bildern empfundene Körperlichkeit umsetzt; und nicht 
zuletzt Arnult Rainer, der ein Künstler des Nordismo di 
prima ordine ist. Bei Rainer erfüllen sich geradezu alle 
von Kurt Rossacher genannten Kriterien. Rainer ver- 
sucht die Malerei durch Malerei zu überwinden, er 
spannt extreme psychische Positionen in Leinwände 
ein, er forciert die Expressivität anderer, indem er die 
Werke übermalt. er greift zurück in die barocke Tradi- 
tionderDonaumonarchie,wennersich mitdenSkulptu- 
ren von Franz Xaver Messerschmidt (1736 - 1783) 
auseinandersetzt. er artikuliert die Ängste unseres 
Jahrhunderts, wenn er in dem Zyklus Hiroshima Fotos 
gratien von Hiroshima bis zur Nichterträglichkeit durch 
Überzeichnen steigert. 
Der Nordismo erweist sich als eine kontinuierliche 
Komponenteinder Kunstund Kutturdes Donauraumes. 
Selbst Künstler, diesichdem Konstruktivismusfest ver- 
schrieben haben. wie Tibor Gayor und Janos Megyik, 
operieren mit dem Nordismo, wenn sie für die Festwos 
chenausstellung 1984 in Wien zum Thema George . 
Orwell einen Wachturm von Auschwitz rekonstruieren 
und ihn mit technischen Überwachungsgeräten aus- 
statten. Das Grauen vermittelt sich unmittelbar, Mittel- 
europa stellt sich in einem Mahnmal durch ein nordistie 
sches Ideen-Kunstwerk vor. 
...iiilllililili"'7 
liir -Il 
illlillli 
llßllllllblllllr 
illii 
l 
,. .11! 
"u...- 
. W I", - mulll 
i lllll "iiiiiiii..... 
l all." "unlll 
.......lnnnlllllllllll
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.