MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXI (1976 / Heft 145)

Für den Kunstsammler 51 
 
Wiener Kunst- und Antiquitätenmesse 1976 
(8. bis 13. Mai) mit Sonderschau „Christliche 
Kunst" 
Den gehobenen Erwartungen der diesiährigen 
Leistungsschau des Wiener Kunst- und Antiquitäten- 
handels wird zweifellos wieder voll Rechnung 
getragen. Ein Überblick ergibt die Bestätigung, daß 
sich Wien bezüglich internationaler Obiekte und 
internationalen Niveaus weiter in das Blickfeld 
des gesamteuropäischen Marktes schiebt. Da sich nun 
auch Innsbruck und Salzburg mit einer sehenswerten, 
absolut nicht sterilen, aber mehr dem lokalen 
Bereich Rechnung tragenden Ausstellung dem 
allgemeinen Trend erfolgreich anschlossen, wird 
sich Wien mit seiner Anzahl prominenter Fach- 
händler noch mehr als bisher dem internationalen 
Käuferpublikum zuwenden. So zeigt eine 
renommierte Firma eine ganze Sammlung bedeuten- 
der niederländischer Gemälde des 19. Jahrhunderts, 
andere haben sich heuer mehr dem französischen 
Kunstbereich oder Italien zugewandt. Das Haupt- 
angebot stammt selbstverständlich aus dem 
deutschsprachigen Raum, wo besonders die Malerei 
und das Mobiliar Siid- und Mitteldeutschlands ins 
Auge fallen werden. Österreich ist mit Spitzen- 
stücken aus allen Kunstsparten vertreten und kann 
bei so manchem Obiekt höchste internationale 
Ansprüche erfüllen. 
Um die besondere Aufmerksamkeit der Massen- 
medien zu erwecken und die traditionelle Reihe der 
Bildungskoien fortzusetzen, hat die Antiquitäten- 
messe heuer eine eigene Ausstellung „Christliche 
Kunst" angeschlossen. Die Sonderschau wird nur 
von Ausstellern mit käuflichen Obiekten beschickt, 
niveaumößig aber ausschließlich auf Meisterwerke 
beschränkt sein. Sowohl der Wissenschaftler als 
auch der Sammler kann hier wirklich museale Kunst 
aus dem kirchlichen Kunstbereich erwarten, die 
sich von der Tafelmalerei, der Skulptur und dem 
Meßkleid des Mittelalters bis zum Kultgerät des 
Rokoko hin erstreckt. W. H. 
 
1 Antiker Pferdekopf. Frührömische Kaiserzeit, 
1. Jh. n. Chr. B 58 cm, H 46 cm 
Reinhold Hofstätter, Kunst und Kunstgewerbe 
Wien 1, Dorotheergasse 15 und Bräunerstraße 12 
2 Schneckennuppenglas, Rheinisch, um 1400. 
lrisierend gezackter Fußrand, H 12,5 cm 
Hofgalerie Dr. Wolfgang Hofstätter 
Wien 1, Spiegelgasse 14 
3 St. Georg und St. Florian (Attribute fehlen). 
Frankreich, um 1500. Originalfassung, H 44 cm 
Friedrich Kratschmann, Antiquitäten 
Wien 1, Spiegelgasse 15 
4 Gotischer Tarlöwe, Narddeutsch, 15. Jh., 
Sandstein, H 37 cm 
Hofgalerie Dr. Wolfgang Hafstötter 
Wien 1, Spiegelgasse 14 
5 Madonna mit Kind, Kärnten, um 1520. 
Linde geschnitzt, polyverchromt, H 105 cm 
Wolfgang A. Siedler, Skulpturen und Kleinkunst 
Wien 1, Spiegelgasse 3 
6 Barent Vermeer (Haarlem 1659 - vor 1702), 
Stilleben, ÖllLeinwond, 81 x 66 cm 
Kunstgalerie Tomasz Metlewicz 
Wien 1, Seilergasse 14 
7 Emailmodell für die AR-Medaille von 
J. v. M. Brunner (Nürnberg 1659-1725). 
Sog. Stomrnbaummedaille von der römischen 
Königskrönung um 1690 in Augsburg 
(Auktionserlös Nov. 1974 S 48.000.-) 
Wolfgang A. Siedler, Skulpturen und Kleinkunst 
Wien 1, Spiegelgasse 3 
8 Alessandro Mazzola-Bedali (Parma, um 1500 bis 
1569), Bildnis eines iungen Mannes. Holz, 
27 x 21 cm. 
Josef Winkler, Galerie Alter Meister 
Wien 1, Seilergasse 14 
9 Teekannen, Meißen, '1'730-1735. Mit bunten 
Kauffahrteiszenen in goldenem Kartuschen- 
rahmen auf Lüsterfond 
Czeslaw Bednarczyk, Kunst und Antiquitäten 
Wien 1, Dorotheergasse 12 
Pulverflasche Georg Herzog in Sachsen zu 
Lüneburg und Braunschweig. Elfenbein, 
silbermontiert, dat. 1657. H 11 cm, B 8 cm 
Ehemals Sammlung im Zwinger, Dresden 
Reinhold Hofstätter, Kunst und Kunstgewerbe 
Wien 1, Dorotheergasse 15 und Bräunerstraße 12 
11 Barockspiegel, Österreich, um 1730. 
Einer von vier gleichen Holzspiegeln. 
Auf silbergrün lasiertem Grund original- 
vergoldete Schnitzereien. H ca. 80 cm 
Herbert Asenbaum, Antiquitäten 
Wien 1, Kärntnerstraße 28 
10 
12 Zwei Kursächsische Dragoner, Meißen, um 1755, 
Modelle von J. J. Kändler. H 22 und 22,2 cm 
Czeslaw Bednarczyk, Kunst und Antiquitäten 
Wien 1, Darotheergasse 12 
13 Spiegel, Louis XV., Frankreich, orig. Fassung, ge- 
schnitzter u. vergoldeter Dekor, H 67 cm, B38 cm 
Galerie am Michaelerplatz, Georg Adler 
Wien 1, Kohlmarkt 18 
14 Grotesken, Niederlande, 17. Jh. 
Elfenbein, Hochrelief, 100 x 70 mm 
Ernst Mehringer, Kunst und Antiquitäten 
3620 SpitzlDonau, Marktstroße 13 
15 Lit d'Angle, Louis XV., Paris, Mitte 18. Jh. Nuß- 
holz geschnitzt, unsign. L 182 cm, B 91 cm, H 99 cm 
Friedrich Kratschmann, Antiquitäten 
Wien 1, Spiegelgasse 15 
16 Josef Hoffmann [Wien 1870-1956), Kaffeekanne 
und Teekanne, Messing getrieben, versilbert, ver- 
goldet, mit Holzgriffengalle Marken 1928 datiert 
Galerie Krugerstraße 12 
Wien 1, Krugerstraße 12 
(Aus der im Rahmen der Wiener Kunst- und 
Antiquitätenmesse 1976 veranstalteten Sonderschau 
„Christliche Kunst" zeigen wir nebenstehend; 
Madonna auf der Mondsichel, 
Fränkisch, um 1500. Lindenholz ohne Fassung, 
beidseitig geschnitzt, Höhe 38 crn. 
Bildfolge 1-16
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.