MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXX (1985 / Heft 200)

Anmerkungen 9 - 13 (Anm. 8. s. S. 13) 
' Eine rnainernaiisen exakte Kdnsirukiidn scneini demnach der Figur 
nicht Zugrundeluiiegen Sie eriispricni [edoch der Ausiuniung rnii aus- 
reichender Genauigkeii. Und dieAri derAusiiinrung zu durchschauen, 
daraui kommt es an i Vgl Anm i2 
"ß Die Umrechnung aui die verwendeien aiien Maße ist vdrausseizung. 
um die rieniigen Verhalinisse zu erkennen Der Sallburger Fuß wurde 
irn 1B. Jahrhundert ini vernäiinis zum iranzösischen Kdriigsiuß 
(32,4839cm)errechriet LautHühner!BeschreibungderResidanzsiadi 
SGIZDUIQZ Ed ,S3lZbUi'g 1793,424)erilSpr1Chl 1 PariserFuß X 0.9132 
: i Saizburgel Fuß 
i- F Fuhrmann,Rossacner-Feslschriii, Fig s 
hmofxu 
cre-Oetey 
-_- 19m5 
Qovooooegg 
ososooo 11. 
"OOOOOQQ_ 
oowoot 
oovvoowääe 
Orlvvär 
0000000 
9000900-oovöfößäf 
bOQQQWW 
wovvväoou 
-36 000604940 
Aooooowß 
00090990600 
06406690060 
. äOOOÖOOIQA 
IÖÖQQCQQI - 
ßßäOäßßüvvyQOßßOßß i. 
" Der Konstrukiiünsvelsucri rriii Hiliedes wGoidenen Schniiiesw kann aui 
Grund der zweiien Korisirukiion ad acia geiegi werden, da iasi aiies 
daiur spricht, daß diese angewendei wurde Eine Uberpriiiung ihrer 
Siichrialligkeil niiiteis Computer 3m rrialrierrialistrieri lnsiiiui der Uni- 
versiläi Saizbulg (Prul. scnweigei, DOZ iiniiaii) eesiaiigie sie als vor- 
zugliche Närierurigskorisllukiicri Duzeni Dr Llrihari wies rriiCh auch 
dankenswerterweise daraul nin, daßdic vcn niir nur rednneriscn errnii- 
ieiien exaklen Verhällnisweneiwenn r, . i_ dann r, ,s1473,r 
4,19394 und g : 3,39626 h1w umgekehrt wnnri r, 
05234541 I 0,23544 und 8 _ o BOOBOiauCn eine riCrilige Kcrislruk- 
iiun mil den kiassiscneri Miiiein (Zirkel und Lineal) erlauben, dOCh isi 
inre Ausiunrung sd korripiilierl daß die Anwendung dieser exakten 
  
Konstruktion iri unserem konkreien Fall wohl auszuschiießen ISL Unier 
dieser wexakierw Konsirukiion wirdiene verstanden, die alle gesteiiien 
Bedingungen eriuiii. cLh. der Kreisbogen A08 diese Punkte exakt 
berunri, sein Mittelpunkt Saui Radius 54', sein iischeiieipunkin D aui 
Radius 27' liegt, und die Radien r, (DM, SM) bzw Q (A05, DS, B5} 
SXEH gleich groß sind Diese Bedingungen werden nur dann eriiiiii. 
wenn AQD eiwas größer ais an isi. woraus lulgt, daß die Winkel um c 
keine Rechten sind (Die genauen werie sind. wenn r. : i sann) : 
oszeessnißü) : 0.520384 z 90,24e2'.y' : 39.7549") Die gleich- 
Scherikeiigen Dreiecke A_,ns und DES Sind sdrnii riieni kongrueril 
Vgl Anm 5 Dem niiiisiein Maßsiah beigsfugLbeidem 230cm 1 wir 
sind; dies enispricni einem Maßstab von rund i 130. 
15
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.