MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst I (1956 / Heft 3)

ECHFELDIOAU ,.Il ' 
5 y. 
2 
.. 
CJ 
.. 
D 
f 
Yv 
I 
U 
ä 
. 
z 
. 
w 
D 
"m" "W ' lunoes "w 
 
 
RESTAURIERUNGEN 
PORZELLAN. 
HOLZ, 
METALL u.s.w. 
TELEPHON B 37185L 
STIBITZ, WIEN VII, 
"IARIAHILFER STRASSE 64 
aus Ruhinglns wird nicht umhin können, m07 
derne Kunsthandwerk-Gläser von Lobmeyr oder 
Stülzle als schön zu empfinden. Und die echt- 
goldene "Tinm des Suitafernes", die jahrelang 
als klassisches Kunstwerk im Pariser Louvre 
bewundert wurde, ehe sie als zeitgenössisches 
Exemplar von Hand eines kleinen jüdischen 
Guldschmicds aus Odessa feslgestcllt werden 
konnte, sollte uns zu denken gehen, wie die 
„restnuricrten" Fresken im Chor der Lübecker 
Maricnkirchc, die eigentlich kongeniale Neu- 
Schöpfungen Luthar Malsknts waren und mit 
der Verurteilung des „Fälscher? und dessen 
Flucht ins Ausland endeten. Heißt es nicht 
immer "Kunst ist Könnenl"? Es gibt eben alte 
und moderne Kunst, aber keine Vorschrift da- 
für, was man als schön oder wertvoll empfin- 
den soll. 
Wien: 
madußnsteß 
ßrülnmrleuz-(Yaelzqzeelzält 
GEORG BIERNECKER 
In der neuen Opnrnpassngc 
erwartet auch Ihren Besuch 
Alle phllalellsilschen Transakilonen 
Baralung und Prüfungen! . 
 
ANTIKE UND MODERNE RAUMKUNST 
(ßrüzleräoller 
WIEN I. SINGERSTRASSE 4 TELEPHON 1227317 
ßvldanlzer" 
WÄLZGOLD-DOUBLEE 
Erhälflich in über lausend verschiedenen Modellen 
bei laufendem Zugang von Neuheilen in allen Fachgeschällen. 
33
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.