MAK

Volltext: Alte und Moderne Kunst XXV (1980 / Heft 172 und 173)

etrus, Reliel aus der Serie der 12 Apostel in der Ge- 
rgskapelle der Festung Hohensalzburg, roter Mar 
ior, 290 x 110 cm; 1. Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts. 
acobus maior. wie Abb. 6. 
acobus minor, wie Abb. 6. 
horhas, wie Abb. 6. 
hilippus, wie Abb. 6. 
rartholomäus, wie Abb. 8. 
eint-Claude (Haute-Savoie), Kathedrale. Detail des 
horgestühls von 1449. 
erkungen 15 - 27 
redrien Kobier, nie spätgotlsche Tür der Salzburgei Kapuzi- 
rrkirche, m: Jahresschrift des Selzburger Museums Caioiino 
iguSteurTt, 23124, 1977l197B, S. 91 - 94. 
ins Stingl, Das Hauptportal im Konstanzer Münster, in: SUSO- 
att Nr. 41 VOM 4. Oktober 1952. 
Dltgang Stelnitz in: Katalog der Ausstellung nSpätgotik in 
ilzburg - Plastik und Kuristgewerbeu, Salzburg 197a, hier Ka- 
lognummei 49 aut S. G3. 
ibler wie Anm. 15, hier S. 92. 
ilbstverstandiich iSt damit das Hauptgestühl im wChorus ma- 
-. gemeint. Daneben gab es sieneriien (einfachere. das heißt 
t weniger großem Aufwand geschmückte) Gesttihle, so im 
HOIUS minor-r oder irt der Heinrlchskapelle; dazu Franz Pagitz, 
iellenkundliches zu dem mittelalterlichen Ddmen und zum 
imkloster in Salzburg, in: MGSLK, 10a, rosa, s. 21 - 156. 
rbler wie Anm. 15, hier S. Q3. 
sef Andreas Jurigmann, Missarum Solemnia, 5. Auil., i, 1952, 
591 V SOG. 
igelbert Kirschbaum ed., LeXikOri der christlichen lkonogra- 
ie, I, 19sa,se.4s1e 464. 
B Anm. 22, hier Sp. 453 mit W811. Lit. 
irt Bühler, The Apostels and the Creed, in: Speculum, 2B, 1953, 
335 - 33 7 James Goidon, The Artlcles o1 the Craed and the 
iostels, i peculum, 40, 1965, S. 634 -640. 
riile Mäle, L'Art iellgieux, Parts 1929, S. 246-253, hier S. 248. 
e Arirrt. 22, hier 5D. 453. 
iersißm bei: Robert Berton, LeS stalles de Firisigrie Collegiate 
Saint-Pierre et de Saint-Ours d'Aoste, Novara,1964, S. 159 bis 
2. 
 
 
Im ursprünglichen savoyischen Herrschaftsge- 
biet, also im Aostatal, in der südwestlichen 
Schweiz und im französischen Jura, hat sich etwa 
ein Dutzend von Chorgestühlen erhalten, die an ih- 
ren Dorsalreliefs alle die Konkordanz der Apostel 
und Propheten aufweisen," so in der Kathedrale 
von Saint-Claude im Jura (Chorgestühl von 1449), 
im Kollegiatstift Ftomont (Kanton Fribourg, 1468), 
12 
in der Kathedrale von Aosta (1469), in der Zister- 
zienser-Abtei Hauterlve (Kanton Fribourg, 1472), in 
der Kathedrale von Genf (spätes 15. Jim), in eini- 
gen Kirchen des Haute-Savoie, des Kantons Waadt 
und in der Kathedrale von Luzern. In den Reliefs 
des Chorgestühls des Kolleglatstifts St. Peter in 
Aosta zum Beispiel sind die ganztigurigen Darstel- 
lungen mit ihren Schriftbändern in folgender Ftei- 
 
13
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.